First Berlin – Formycon AG Research Update (23/06/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and maintained his EUR 39.00 price target.

Abstract
Formycon's Q1/20 results were close to our forecasts and the company budget. As in 2019, revenue stemmed from fees for development work on the outlicensed biosimilar candidates FYB201 and FYB203 and also from payments for the provision of development services to the FYB202 joint venture. Q1/20 revenue at €7.2m was 24% below the prior year figure of €9.5m, but revenue will pick up during the remaining quarters of the year in connection with the start of the FYB202 and FYB203 phase III trials. Management is guiding for full year revenue of €35-40m compared with the 2019 figure of €33.2m. Meanwhile, resubmission of the FYB201 Biologics License Application remains on schedule for H2/20, which suggests that the company will enter the royalty phase from 2021/22. We maintain our Buy recommendation and price target of €39.0.

First Berlin – Formycon AG Research Update (23.06.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 39,00.

Zusammenfassung
Die Ergebnisse von Formycon für Q1/20 lagen nahe an unseren Prognosen. Wie im Jahr 2019 stammten die Einnahmen aus Gebühren für Entwicklungsarbeiten an den lizenzierten Biosimilar-Kandidaten FYB201 und FYB203 sowie aus Zahlungen für die Erbringung von Entwicklungsdienstleistungen für das Joint Venture FYB202. Der Umsatz im Q1/20 lag mit €7,2 Mio. um 24% unter dem Vorjahreswert von €9,5 Mio. Der Umsatz wird jedoch in den verbleibenden Quartalen des Jahres im Zusammenhang mit dem Start der Phase-III-Studien für FYB202 und FYB203 wieder steigen. Das Management rechnet mit einem Gesamtjahresumsatz von €35 bis €40 Mio. gegenüber €33,2 Mio. im Jahr 2019. Die erneute Einreichung der FYB201-Biologics License Application im H2/20 bleibt auch auf Kurs, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen ab 2021/22 in die Lizenzgebührenphase eintreten wird. Wir behalten unsere Kaufempfehlung sowie unser Kursziel von €39,00 bei.

First Berlin – Media and Games Invest plc Research Update (23.06.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Media and Games Invest plc (ISIN: MT0000580101) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 2,80.

Zusammenfassung
Die ungeprüften Ergebnisse für 2019 und Q1/20 zeigten eine stärkere Dynamik als erwartet. Sowohl die Umsatzerlöse als auch das EBITDA für das Gesamtjahr haben unsere Erwartungen übertroffen. Der Umsatz in 2019 erreichte €83,9 Mio. gegenüber FBe von €71,8 Mio., während das EBITDA €15,5 Mio. gegenüber FBe von €13,3 Mio. betrug. Die gute Performance ist auf organisches und externes Wachstum zurückzuführen. Unterdessen profitierte das erste Quartal im März von Lockdown-Effekten, und der Umsatz verdoppelte sich auf Jahresbasis auf €26,5 Mio. Die besser als erwartete Performance deutet auf ein Aufwärtspotenzial unserer aktuellen Prognosen hin. Unsere Empfehlung bleibt bei Kaufen mit einem unveränderten Kursziel von €2,80.

First Berlin – Media and Games Invest plc Research Update (23/06/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on Media and Games Invest plc (ISIN: MT0000580101). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 2.80 price target.

Abstract
Unaudited 2019 and Q1/20 results showed stronger momentum than expected. Both the full year topline and EBITDA beat our targets. FY19 revenue reached €83.9m vs FBe of €71.8m, while EBITDA hit €15.5m compared to FBe of €13.3m. The good performance owes to organic and external growth. Meanwhile, Q1 benefited from lockdown effects in March, and revenue doubled on an annualised basis to €26.5m. The better than expected performance suggest upside to our current forecasts. We remain Buy-rated on MGI with an unchanged €2.8 price target.

First Berlin – ABO Wind AG Research Update (22/06/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 27.00 to EUR 30.00.

Abstract
ABO Wind has published its annual report. The net profit was €11.4m and matched the preliminary number. The company exceeded guidance and our forecast of €10m. EBIT was higher than ABO Wind has published its annual report. The net profit was €11.4m and matched the preliminary number. The company exceeded guidance and our forecast of €10m. EBIT was higher than expected despite lower sales due to a higher-margin product mix. ABO Wind sold more project rights and fewer turnkey projects. Despite the pandemic and recession, ABO Wind's business continued to develop well into June and we see no signs so far that this will change fundamentally over the next few months. We cannot rule out individual project postponements, but many project successes in the first half of the year and the well-filled international project pipeline indicate growth even during the crisis. In the current fiscal year, ABO Wind is guiding towards a net profit which is at least as high as the prior year's €11.4m. Our 2020 forecasts are now somewhat more conservative due to the lower visibility. An updated DCF model results in a new price target of €30 (previously: €27). We confirm our Buy recommendation.

First Berlin – ABO Wind AG Research Update (22.06.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 27,00 auf EUR 30,00.

Zusammenfassung
ABO Wind hat ihren Jahresbericht veröffentlicht. Der Nettogewinn lag bei €11,4 Mio. und entsprach dem vorläufig gemeldeten Wert. Damit hat das Unternehmen ihre Guidance und unsere Schätzung von €10 Mio. übertroffen. Aufgrund eines margenstärkeren Produktmixes war das EBIT trotz niedrigerem Umsatz höher als von uns erwartet. ABO Wind hat deutlich mehr Projektrechte verkauft und weniger schlüsselfertig errichtete Anlagen. Trotz Pandemie und Rezession hat sich ABO Winds Geschäft bis in den Juni hinein gut entwickelt, und wir sehen bisher keine Anzeichen, dass sich dies in den nächsten Monaten grundlegend ändert. Zwar können wir einzelne Projektverschiebungen nicht ausschließen, aber die vielen Projekterfolge im ersten Halbjahr und die gut gefüllte internationale Projektpipeline deuten eher auf Wachstum auch in der Krise hin. ABO Wind geht für das laufende Jahr davon aus, einen Nettogewinn mindestens in Höhe des Vorjahreswertes zu erreichen. Aufgrund der geringen Visibilität haben wir unsere Schätzungen für 2020 etwas konservativer gestaltet. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €30 (bisher: €27). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin – HAEMATO AG Research Update (15.06.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu HAEMATO AG (ISIN: DE0006190705) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 4,80.

Zusammenfassung
Der Jahresbericht spiegelte die im letzten Jahr ergriffenen betrieblichen Optimierungsmaßnahmen zur Einhaltung der Sicherheitsvorschriften sowie ein überarbeitetes Portfolio wider, um zukünftiges Wachstum und Rentabilität voranzutreiben. Der Umsatz und die Einkünfte in 2019 waren im Einklang mit unseren Erwartungen. Das Unternehmen verzeichnete in den letzten zwei Quartalen solide Q/Q Umsatzsteigerungen (Q4/19: +12%; Q1/20: + 9%), und wir erwarten, dass ein erweitertes Produktangebot, das jetzt auch Betäubungsmittel enthält, den Weg für eine Rückkehr zum annualisierten Wachstum ebnen wird. Wir gehen davon aus, dass der Umsatz in 2020 im Jahresvergleich um 16% steigen wird. Unsere Empfehlung bleibt bei Kaufen mit einem Kursziel von €4,80.

First Berlin – HAEMATO AG Research Update (15/06/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on HAEMATO AG (ISIN: DE0006190705). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 4.80 price target.

Abstract
Full year reporting reflected the operational optimisation measures undertaken last year to comply with safety regulations plus an overhauled portfolio to drive future growth and profitability. 2019 revenue and earnings were close to our targets. The company experienced solid Q/Q sales upticks the trailing two quarters (Q4/19: + 12%; Q1/20: +9%), and we expect an expanded product roster, which now includes narcotics, to pave the way for a return to annualised growth. We expect 2020 sales to expand 16% Y/Y. Our rating remains Buy with a €4.8 price target.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (10/06/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and decreased the price target from CAD 1.45 to CAD 1.35.

Abstract
Completion of the loan documents for the financing of the Sangdong mine by the German state-owned development bank KfW-IPEX Bank is imminent. The loan (USD76m at 3 months LIBOR +2.5%) will be available for drawdown following the sourcing of a further USD31m in hybrid debt/equity expected over the next few weeks. Drift development as well as equipment procurement and installation have been proceeding at Sangdong since last year, and subject to near-term drawdown of the loan, are scheduled for completion by early 2022. Almonty will be using a well-established flotation technique to recover tungsten concentrate from the Sangdong deposit. Metallurgical tests carried out by KIGAM (Korea Institute of Geoscience and Mineral Resources) and by Wardell Armstrong produced recovery and tungsten concentrate grades of 85%-90% and 62%-70% respectively. Recovery of over 80% is considered high, while grades above 62% are acceptable for concentrate. In addition, Almonty commissioned its own pilot plant on the Sangdong site in the summer of 2019 and will thus have had two years to refine its process before production starts in earnest in 2022. On this basis, we think that the likelihood of disappointments at the start of operations at Sangdong is small. China was responsible for nearly 80% of global primary tungsten output in 2018. When Sangdong reaches full capacity in 2026, it will account for ca. 25% of non-Chinese supply. The project's strategic importance is underlined by the 15 year offtake concluded with Plansee/GTP for 210k MTU annually with a floor price of USD183/MTU. Cash cost is ca. USD106/MTU. We lower our price target to CAD1.35 from CAD1.45 to reflect a later start to mining at Sangdong than previously modelled but maintain our Buy recommendation.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (10.06.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von CAD 1,45 auf CAD 1,35.

Zusammenfassung
Die Fertigstellung der Darlehensunterlagen für die Finanzierung der Sangdong-Mine durch die deutsche staatliche Entwicklungsbank KfW-IPEX Bank steht unmittelbar bevor. Das Darlehen (USD76 Mio. bei 3-Monats-LIBOR + 2,5%) wird zur Verfügung stehen, nachdem in den nächsten Wochen weitere USD31 Mio. an Hybrid-Fremdkapital/Eigenkapital beschafft worden sein werden. Der Vortrieb der Abbauräume und die Entwicklung und Beschaffung der Bergbauausrüstungen in Sangdong laufen seit letztem Jahr. Vorbehaltlich einer kurzfristigen Inanspruchnahme des Darlehens soll die Fertigstellung bis Anfang 2022 erfolgen. Almonty wird eine gut etablierte Flotationstechnik einsetzen, um Wolframkonzentrat von der Sangdong-Lagerstätte zu gewinnen. Metallurgische Tests, die von KIGAM (Korea Institute of Geoscience and Mineral Resources) und von Wardell Armstrong durchgeführt wurden, ergaben Gewinnungsraten und Wolframkonzentratgehalte von 85% - 90% bzw. 62% -70%. Eine Gewinnungsrate von über 80% wird als hoch angesehen, während Konzentratgehalte über 62% akzeptabel sind. Darüber hinaus hat Almonty im Sommer 2019 eine eigene Pilotanlage am Standort Sangdong in Betrieb genommen und wird daher zwei Jahre Zeit haben, um den Prozess zu verfeinern, bevor die Produktion im Jahr 2022 ernsthaft beginnt. Auf dieser Grundlage halten wir die Wahrscheinlichkeit von Enttäuschungen bei der Inbetriebnahme von Sangdong für gering. China war 2018 für fast 80% der weltweiten Primärwolframproduktion verantwortlich. Wenn Sangdong 2026 die volle Kapazität erreicht, wird es ca. 25% des nichtchinesischen Angebots ausmachen. Die strategische Bedeutung des Projekts wird durch die 15-jährige Abnahme unterstrichen, die mit Plansee/GTP für 210.000 MTU pro Jahr mit einem Mindestpreis von 183 USD/MTU abgeschlossen wurde. Die Cashkosten betragen za. USD106/MTU. Wir senken unser Kursziel von CAD1,45 auf CAD1,35, um einen späteren Beginn des Bergbaus in Sangdong als zuvor modelliert widerzuspiegeln, behalten jedoch unsere Kaufempfehlung bei.