First Berlin – SFC Energy AG Research Update (13.02.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 11,20.

Zusammenfassung
SFC Energy hat vorläufige Zahlen für 2018 gemeldet, die leicht über unseren Prognosen lagen. Der Umsatz stieg um 14% J/J auf €61,7 Mio. und das bereinigte EBIT stieg auf €2,6 Mio. (2017: €0,2 Mio.). SFC erwartet für 2019 ein Umsatzwachstum von 9-20% (€67-74 Mio.). Das bereinigte EBITDA soll auf €4,5-7,0 Mio. und das bereinigte EBIT auf €3,5-6,0 Mio. steigen. Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 5-8%. SFC bereitet strategische Optionen vor, um weiteres Wachstum zu finanzieren, mit dem Ziel, das enorme globale Marktpotenzial zu nutzen. Diese Optionen könnten von der Gewinnung eines neuen strategischen Investors bis zu einer Kapitalerhöhung reichen. Angesichts der Schwierigkeiten des kanadischen Öl- und Gasmarktes während der letzten Monate senken wir unsere Segmentprognose für 2019E, was zu einer niedrigeren Prognose für die Unternehmensgruppe führt. Für das laufende Jahr erwarten wir jedoch weiterhin kräftiges profitables Wachstum. Nach dem jüngsten Kursanstieg ist die Aktie unserer Ansicht nach fast fair bewertet. Wir stufen das Rating daher von Kaufen auf Hinzufügen herab. Das Kursziel bleibt unverändert bei €11,20.

First Berlin – SFC Energy AG Research Update (13.02.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 11,20.

Zusammenfassung
SFC Energy hat vorläufige Zahlen für 2018 gemeldet, die leicht über unseren Prognosen lagen. Der Umsatz stieg um 14% J/J auf €61,7 Mio. und das bereinigte EBIT stieg auf €2,6 Mio. (2017: €0,2 Mio.). SFC erwartet für 2019 ein Umsatzwachstum von 9-20% (€67-74 Mio.). Das bereinigte EBITDA soll auf €4,5-7,0 Mio. und das bereinigte EBIT auf €3,5-6,0 Mio. steigen. Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 5-8%. SFC bereitet strategische Optionen vor, um weiteres Wachstum zu finanzieren, mit dem Ziel, das enorme globale Marktpotenzial zu nutzen. Diese Optionen könnten von der Gewinnung eines neuen strategischen Investors bis zu einer Kapitalerhöhung reichen. Angesichts der Schwierigkeiten des kanadischen Öl- und Gasmarktes während der letzten Monate senken wir unsere Segmentprognose für 2019E, was zu einer niedrigeren Prognose für die Unternehmensgruppe führt. Für das laufende Jahr erwarten wir jedoch weiterhin kräftiges profitables Wachstum. Nach dem jüngsten Kursanstieg ist die Aktie unserer Ansicht nach fast fair bewertet. Wir stufen das Rating daher von Kaufen auf Hinzufügen herab. Das Kursziel bleibt unverändert bei €11,20.

First Berlin – Golden Dawn Minerals Inc. Research Update (22.01.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Golden Dawn Minerals Inc. (ISIN: CA3808957060) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes beendet die Coverage.

Zusammenfassung
Die Goldproduktion aus der Lexington-Mine von Golden Dawn Minerals und ihrer Greenwood-Aufbereitungsanlage sollte ursprünglich im Januar 2018 beginnen. Ein Jahr später sollte zusätzliches Erz aus der Golden Crown-Mine kommen. Bei der Entwässerung in Lexington kam es zu Verzögerungen, weil das Wasservolumen dreimal so hoch war wie erwartet und auch neue Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen sind. Der Beginn des Goldabbaus in Lexington wurde in das vierte Quartal 2018 und in Golden Crown bis Mitte 2019 verschoben. Diese Termine waren von der Sicherstellung einer ausreichenden Finanzierung abhängig. Dies ist bisher nicht geschehen, und so hat der Bergbau noch nicht begonnen. Wir beenden unsere Coverage der Golden Dawn Minerals mit diesem Bericht (vorheriges Kursziel: CAD0,43; vorheriges Rating: Kaufen).

First Berlin – Golden Dawn Minerals Inc. Research Update (22/01/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Golden Dawn Minerals Inc. (ISIN: CA3808957060). Analyst Simon Scholes is ending coverage.

Abstract
Gold production from Golden Dawn Minerals' Lexington mine and its Greenwood Processing Plant was originally scheduled to start in January 2018 with additional feed expected from the Golden Crown mine a year later. Delays occurred in dewatering at Lexington because water volume was three times the expected level, and also because of the need to meet new health and safety requirements. The start of gold mining at Lexington was put back to Q4 2018 and at Golden Crown to mid 2019. These revised dates were conditional on sufficient financing being secured. This has so far not been forthcoming, and so mining has not started. We terminate our coverage of Golden Dawn Minerals effective with this report (previous target: CAD0.43; previous rating: Buy).

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (21.01.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von CAD 1,50 auf CAD 1,25.

Zusammenfassung
Der Umsatz und das EBITDA 2017/18 des Bergbaubetriebes lagen aufgrund der schwächeren Nachfrage und des niedrigeren Wolframpreises im letzten Quartal des Almonty-Geschäftsjahres (Geschäftsjahresende: 30. September) um 12,1% bzw. 18,3% unter unseren Erwartungen und auch, weil Lieferungen im Wert von CAD2-3 Mio. nicht in Umsätze umgewandelt wurden, weil sie die Kunden nicht rechtzeitig erreicht haben. Aus Gesprächen mit dem Management ergibt sich jedoch, dass die Due Diligence der Banken bei der Finanzierung der Mine Sangdong kurz vor dem Abschluss steht. Die treibende Kraft hinter dem Sangdong-Deal ist die Sorge des großen Herstellers von nachgelagerten Wolframprodukten, Global Tungsten & Powders Corp., um die langfristige Sicherheit der primären Wolframversorgung. In der Zwischenzeit reduziert China, das 80% der weltweiten Primärwolframproduktion ausmacht, die Exporte des vorgelagerten Rohstoffs Wolframkonzentrat (Almontys Produkt). Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung von Sangdong, die mit 25,9 Mio. MTU WO3 in situ eine der größten Ressourcen der Welt ist, und dessen durchschnittlicher Gehalt mit 0,49% doppelt so hoch ist wie der Durchschnitt westlicher/chinesischer Minen, zur Lösung dieses Problems beitragen wird. Ein Zehn-Jahres-Abnahmevertrag, der im März 2018 mit GTP unterzeichnet wurde, sieht einen Mindestumsatz von CAD500 Mio. vor. Dies bedeutet effektiv einen Mindestpreis pro MTU von USD183/MTU WO3. Der Spot-MTU-Preis liegt derzeit bei USD207, verglichen mit einem jüngsten Höchststand von USD273 im zweiten Quartal 2018. Sangdong wird vorbehaltlich der Finanzierung voraussichtlich im Jahr 2020 mit der Produktion beginnen. Wir haben unser Kursziel von CAD1,50 auf CAD1,25 gesenkt, um unsere reduzierten kurzfristigen Prognosen zu berücksichtigen, behalten aber unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (21/01/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and decreased the price target from CAD 1.50 to CAD 1.25.

Abstract
2017/18 revenues and EBITDA from mining operations were respectively 12.1% and 18.3% below our expectations due to lower demand and tungsten price weakness during the final quarter of Almonty's financial year (30 September year-end) and also because shipments worth CAD2-3m were not converted into sales when they did nor reach the customer in time. However, we gather from talking to management that due diligence by the banks looking at financing the Sangdong mine is nearing completion. The driving force behind the Sangdong deal is the concern of major downstream tungsten products manufacturer, Global Tungsten & Powders Corp., to ensure long term security of primary tungsten supply. China, which accounts for 80% of worldwide primary tungsten production, is reducing exports of the upstream commodity, tungsten concentrate (Almonty's product). We expect the development of Sangdong, which is one of the largest resources in the world at 25.9m MTU WO3 in situ, and whose average grade of 0.49% is twice the average of western/Chinese mines, to be part of the solution to this problem. A ten-year off-take contract signed with GTP in March 2018 stipulates minimum revenue of CAD500m and effectively implies a floor price per MTU of USD183/MTU WO3. The spot price is currently USD207, down from a recent peak of USD273 reached in calendar Q2 2018. Sangdong is scheduled to begin production in 2020 subject to financing. We have reduced our price target from CAD1.50 to CAD 1.25 to reflect our lowered near term forecasts but maintain our Buy recommendation.

First Berlin – Valneva SE Research Update (17.01.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN: FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 5,40 auf EUR 5,50.

Zusammenfassung
Valneva hat einen neuen Vertrag für Ihren Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis, Ixiaro, mit dem US-Verteidigungsministerium angekündigt. Der Vertrag hat eine Laufzeit von einem Jahr und einen Wert von bis zu USD70 Mio., wovon USD59 Mio. garantiert sind. Dies stellt einen erheblichen Anstieg gegenüber dem einjährigen Ixiaro-Vertrag vom November 2017 mit dem Verteidigungsministerium dar, der USD39,6 Mio. ausmachte, wovon die garantierte Komponente USD28,2 Mio. betrug. Unterdessen hat Valneva bestätigt, dass sie für 2018 einen Produktumsatz zwischen €100 und €105 Mio. erwartet. Damit wird den bisherigen Prognosen entsprochen, dass der Produktumsatz über €100 Mio. liegen würde. Für das Jahr 2018 wird nunmehr ein Umsatz von voraussichtlich €110 bis €115 Mio. erwartet. Bisherige Prognsosen sahen eine Spanne von €110-120 Mio. Bei der ersten Prognose für 2019 sind Produktumsätze von €115 bis 125 Mio. geplant, während andere Einnahmen voraussichtlich auf einem ähnlichen Niveau wie 2018 bleiben werden. Für 2019 wird ein Gesamtumsatz von €125 bis €135 Mio. erwartet. Wir lassen unsere Prognosen für 2018 unverändert, haben jedoch unsere Prognosen für 2019 und die folgenden Jahre geringfügig nach oben angepasst. Für die Valneva-Aktie sehen wir nun einen fairen Wert von €5,50 (bisher: €5,40). Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin – Valneva SE Research Update (17/01/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Valneva SE (ISIN: FR0004056851). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 5.40 to EUR 5.50.

Abstract
Valneva has announced an updated contract for its Japanese encephalitis vaccine, Ixiaro, with the U.S. Department of Defense. The contract is for one year and worth up to USD70m of which USD59m is guaranteed. This represents a significant increase on the November 2017 one-year Ixiaro contract with the Department of Defense which was for USD39.6m of which the guaranteed component was USD28.2m. Meanwhile, Valneva has confirmed that it expects 2018 product sales to be between €100m and €105m, thereby meeting previous guidance that product sales would exceed €100m. Total 2018 revenues are now expected to come in at €110-€115m. Previous guidance was for a range of €110-120m. Initial guidance for 2019 is for product sales of €115m to €125m while other revenues are expected to remain at similar levels to 2018. Total 2019 revenues are expected in the range €125m to €135m. We are leaving our 2018 forecasts unchanged but have made small upward adjustments to our forecasts for 2019 and subsequent years. We now see fair value for the Valneva share at €5.50 (previously: €5.40) and maintain our Buy recommendation.

First Berlin – aventron AG Research Update (16.01.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu aventron AG (ISIN: CH0023777235) veröffentlicht. Analyst Dr Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von CHF 13,50.

Zusammenfassung
aventron setzt ihre Wachstumsstrategie weiterhin erfolgreich um. Bereits im ersten Halbjahr 2018 steigerte das Unternehmen die Portfoliokapazität von 386 MW auf ca. 465 MW (+20%). Im zweiten Halbjahr wurde die Expansion im Wasserkraftbereich vorangetrieben. Zu Beginn des Jahres 2019 gab aventron bekannt, dass sie in Spanien zwei förderunabhängige Solarparks mit einer Gesamtkapazität von 100 MW errichten will. Damit kommt das Unternehmen seinem Ziel, bis 2030 ein Grnstromportfolio mit einer Gesamtkapazität von 1.000 MW aufzubauen, ein weiteres Stck näher. Nach starken Halbjahreszahlen hatte aventron ihre Guidance fr 2018 erhöht. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von CHF 13,50.

First Berlin – aventron AG Research Update (16/01/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on aventron AG (ISIN: CH0023777235). Analyst Dr Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his CHF 13.50 price target.

Abstract
aventron continues to successfully implement its growth strategy. In the first half of 2018, the company increased its portfolio capacity from 386 MW to approximately 465 MW (+20%). In the second half of the year, expansion in the hydropower sector was pushed ahead. At the beginning of 2019, aventron announced that it plans to build two subsidy-free solar parks with a total capacity of 100 MW in Spain. This brings the company even closer to its goal of building a green power portfolio with a total capacity of 1,000 MW by 2030. After strong half-year results, aventron had raised its guidance for 2018. We confirm our Buy recommendation and CHF 13.50 price target.