First Berlin – IntelGenx Technologies Corp. Research Update (02/10/2019)

First Berlin Equity Research on 02/10/2019 initiated coverage on IntelGenx Technologies Corp. (ISIN: US45822R1014/ Bloomberg: IGXT US IGX CN). Analyst Christian Orquera placed a BUY rating on the stock, with a USD 1.20 price target.

Abstract
IntelGenx Technologies Corp. is a Canadian drug delivery specialist developing oral products with superior characteristics to the originally established therapeutics (branded drugs) and which address important unmet medical needs. The company has used its proprietary backbone thin film technology VersaFilm? to generate a broad development-stage product pipeline. To capture higher margins, the company has also established its own oral thin film production facility. At present, IntelGenx has 11 thin film products, of which four are on track for commercialisation in the course of 2020 and 2021. We anticipate that IntelGenx' cannabis-infused film for adult recreational use will launch in Q1/2020 in Canada, followed by the improved generic drugs Rizaport against migraine (Q2/2020; US), Exordia for erectile dysfunction (H1/2021; US) and the opioid anti-dependence drug Buprenorphine/Naloxone (H2/2021; US). The period 2020-2021 represents an inflection point in IntelGenx' history. Assuming the successful approval and market launch of these products, we anticipate group sales will increase from USD2m in 2018 to USD42m in 2022. We also expect the company will become profitable in 2021. Based on our sum-of-the-parts (SOTP) valuation model, we arrive at a USD1.20 price target. We initiate coverage of IntelGenx with a Buy rating.

First Berlin – IntelGenx Technologies Corp. Research Update (02.10.2019)

First Berlin Equity Research hat am 02.10.2019 die Coverage von IntelGenx Technologies Corp. (ISIN: US45822R1014/ Bloomberg: IGXT US IGX CN) aufgenommen. Analyst Christian Orquera stuft die Aktie mit einem BUY-Rating ein, bei einem Kursziel von USD 1,20.

Zusammenfassung
IntelGenx Technologies Corp. ist ein kanadischer Medikamentverabreichuungsspezialist, der verbesserte orale Produktversionen von etablierten Therapeutika (Markenmedikamente) entwickelt, um ungedeckte medizinische Bedürfnisse zu befriedigen. Das Unternehmen hat seine firmeneigene Schlüssel-Dünnschichttechnologie VersaFilm? verwendet, um eine breite Produktpipeline zu generieren. Um höhere Margen zu erzielen, hat das Unternehmen auch eine eigene Produktionsstätte für orale Dünnschichtsfilme eingerichtet. Derzeit verfügt IntelGenx über 11 Dünnschichtprodukte, von denen vier im Laufe der Jahre 2020 und 2021 auf den Markt kommen werden. Wir gehen davon aus, dass IntelGenx' Cannabis-Dünnschichtsfilm für die Freizeitgestaltung von Erwachsenen im ersten Quartal 2020 in Kanada auf den Markt kommen wird, gefolgt von den Generika Dünnschichtsfilm-Medikamenten Rizaport gegen Migräne (Q2/2020; USA), Exordia gegen erektile Dysfunktion (H1/2021; USA) und dem Anti-Opioid-Abhängigkeitsmedikament Buprenorphin/Naloxon (H2/2021; USA). Der Zeitraum 2020-2021 ist ein Wendepunkt in der Geschichte von IntelGenx. Unter der Annahme der erfolgreichen Zulassung und Markteinführung dieser Produkte erwarten wir einen Anstieg des Konzernumsatzes von USD2 Mio. im Jahr 2018 auf USD42 Mio. im Jahr 2022. Wir gehen auch davon aus, dass das Unternehmen im Jahr 2021 profitabel wird. Basierend auf unserem Sum-of-the-parts (SOTP) Bewertungsmodell ergibt sich ein Kursziel von USD 1,20. Wir initiieren die Coverage von IntelGenx mit einer Kaufempfehlung.

First Berlin – ABO Invest AG Research Update (01/10/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Invest AG (ISIN: DE000A1EWXA4). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal downgraded the stock to ADD and maintained his EUR 2.10 price target.

Abstract
ABO Invest presented figures for the first half of the year which, thanks to better wind conditions and exceptional items, were well above the previous year's figures and exceeded our expectations. Sales increased slightly to €17.2m, while pre-tax earnings rose significantly from €0.2m to €1.8m. Assuming average wind conditions in Q4, ABO Invest expects an annual turnover of just under €33m and a pre-tax result including exceptional items of €1.7m. We have adjusted our forecast for 2019 accordingly. The price target remains at €2.10. Following the share price appreciation in recent months, we have downgraded the stock from Buy to Add, as the upside potential to our price target is now less than 25%.

First Berlin – ABO Invest AG Research Update (01.10.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Invest AG (ISIN: DE000A1EWXA4) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 2,10.

Zusammenfassung
ABO Invest hat Zahlen für das erste Halbjahr vorgelegt, die dank besserer Windverhältnisse und Sondereffekten deutlich über den Vorjahreszahlen lagen und unsere Erwartungen übertroffen haben. Der Umsatz erhöhte sich leicht auf €17,2 Mio., während das Vorsteuerergebnis deutlich von €0,2 Mio. auf €1,8 Mio. stieg. Durchschnittliche Windverhältnisse in Q4 voraus-gesetzt, geht ABO Invest von einem Jahresumsatz von knapp €33 Mio. und einem Vorsteuerergebnis inklusive Sondereffekte von €1,7 Mio. aus. Wir passen unsere Prognose für 2019 entsprechend an. Das Kursziel lautet weiterhin €2,10. Nach den Kursgewinnen der letzten Monate stufen wir die Aktie von Kaufen auf Hinzufügen herab, da das Kurspotenzial zum von uns errechneten fairen Wert nunmehr weniger als 25% beträgt.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (30/09/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 38.00 to EUR 39.00.

Abstract
2G Energy presented very convincing H1 figures that exceeded our estimates. Sales increased by 14% y/y to almost €96m and EBIT rose to €2.9m after €1.1m in H1/18 (+158% y/y). A still high order backlog of €151m ensures full capacity utilisation far into 2020. The company confirmed guidance (sales in the upper range of €210-230m, EBIT margin of 5.5%-7.0%). We view the strong half-year figures as confirmation of our forecast for the full year. An updated DCF model results in a new price target of €39.00 (previously: €38.00). We confirm our Add recommendation.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (30.09.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 38,00 auf EUR 39,00.

Zusammenfassung
2G Energy hat sehr überzeugende H1-Zahlen vorgelegt, die über unseren Schätzungen lagen. Der Umsatz erhöhte sich um 14% auf fast €96 Mio., und das EBIT stieg überproportional auf €2,9 Mio. nach €1,1 Mio. in H1/18 (+158%). Ein weiterhin hoher Auftragsbestand von €151 Mio. sichert die Vollauslastung der Kapazitäten bis weit ins Jahr 2020 hinein. Das Unternehmen hat seine Guidance (Umsatz im oberen Bereich der Bandbreite €210-230 Mio., EBIT-Marge von 5,5%-7,0%) bekräftigt. Die starken Halbjahreszahlen sehen wir als Bestätigung unserer Prognose für das Gesamtjahr. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €39,00 (bisher: €38,00). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin – Deutsche Rohstoff AG Research Update (30.09.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 23,00 auf EUR 18,10.

Zusammenfassung
Wir gehen davon aus, dass die Produktion im Jahr 2020 um 31% und im Jahr 2021 um weitere 21% ansteigen wird, nachdem die Bohrplätze Olander und Knight ab Dezember 2019 bzw. Januar 2021 ihre Produktion aufgenommen haben. Der Umsatz dürfte das Volumen im nächsten Jahr deutlich übertreffen, da der BOE (barrel of oil equivalent)-Mix von Gas auf wertvolleres Öl übergeht. Unsere Prognosen stimmen mit den Prognosen des Managements für 2019 in Bezug auf Umsatz und EBITDA von €40 bis 50 Mio. bzw. €25 bis 35 Mio. und für 2020 in Bezug auf Umsatz und EBITDA von €75 bis 85 Mio. bzw. €55 bis 65 Mio. überein. Wir schätzen, dass die zum Ende des Jahres 2018 vorgenommene Wertberichtigung von €13,2 Mio. in Bezug auf die wichtigste Öl- und Gasförderungstochter der DRAG, Cub Creek, eine Verringerung der geschätzten endgültigen Förderung aus vorhandenen Bohrlöchern um 20% implizierte. Die DRAG hat die Hälfte dieser Wertberichtigung im H1/19-Bericht rückgängig gemacht, die positive Auswirkung auf unser Kursziel wird jedoch durch einen Rückgang des Ölpreises um USD6 am kurzfristigen Ende der Futures-Kurve seit unserer Studie vom 14. Mai aufgewogen. Wir haben unser Kursziel von €23,0 auf €18,1 gesenkt, behalten aber unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin – Deutsche Rohstoff AG Research Update (30/09/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and decreased the price target from EUR 23.00 to EUR 18.10.

Abstract
We expect production to jump 31% in 2020 and by a further 21% in 2021 following the start of production at the Olander and Knight drilling pads from December 2019 and January 2021 respectively. Revenue should clearly outpace volume next year as the BOE (barrel of oil equivalent) mix shifts from gas to more valuable oil. Our forecasts are in line with management guidance for 2019 sales and EBITDA of €40-50m and €25-35m respectively and 2020 sales and EBITDA of €75-85m and €55-65m respectively. We estimate that the €13.2m impairment taken at the end of 2018 with respect to DRAG's most important oil and gas producing subsidiary, Cub Creek, implied a 20% reduction in estimated ultimate recovery from existing wells. DRAG reversed half of this impairment in the H1/19 report, but the positive impact of this on our price target is outweighed by a USD6 fall in the oil price at the near-term end of the futures curve since our 14 May note. We have moved our price target down from €23.0 to €18.1 but maintain our Buy recommendation.

First Berlin – CR Capital Real Estate AG Research Update (30/09/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on CR Capital Real Estate AG (ISIN: DE000A0WMQ53). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 20.00 to EUR 35.00.

Abstract
H1/19 results confirmed good project development momentum, while FY18 reporting showed strong revenue and earnings growth with net income topping €7.8m vs €5.8m in the prior year. The good full year performance owes chiefly to the successful handover of 96 terraced homes from phase I of the Leipzig project. The construction pipeline remains full (~ 1,000 units), while affordable housing trends remain supportive. We have raised our forecasts to account for much higher project development capacity. Our updated model now yields a €35 price target (old: €20). The recent AGM approved a 2:1 stock split, but management target an unchanged €1.5 dividend on 2019 earnings. The doubling of the payout should delight investors. Our rating remains Buy.

First Berlin – CR Capital Real Estate AG Research Update (30.09.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu CR Capital Real Estate AG (ISIN: DE000A0WMQ53) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 20,00 auf EUR 35,00.

Zusammenfassung
Die H1/19-Ergebnisse bestätigten die gute Projektentwicklungsdynamik, während der Jahresbericht für 2018 ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum zeigte. Das Nettoergebnis lag bei €7,8 Mio. gegenüber €5,8 Mio. im Vorjahr. Die Performance ist vor allem der erfolgreichen Übergabe von 96 Reihenhäusern aus der Phase I des Leipziger Projekts zu verdanken. Die Baupipeline bleibt gut gefüllt (~1.000 Einheiten), während die Trends im bezahlbaren Wohnraum weiterhin positiv sind. Wir haben unsere Prognosen angehoben, um eine wesentlich höhere Projektentwicklungskapazität zu berücksichtigen. Unser aktualisiertes Modell ergibt ein Kursziel von €35 (zuvor: €20). Die jüngste Hauptversammlung genehmigte einen Aktiensplit von 2:1, aber das Management strebt für 2019 eine unveränderte Dividende von €1,50 an. Die verdoppelte Ausschüttung dürfte die Anleger erfreuen. Unsere Empfehlung bleibt Kaufen.