First Berlin – 2G Energy AG Research Update (29/05/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 50.00 to EUR 52.00.

Abstract
2G Energy reported sales, total output and EBIT for Q1. The numbers roughly met our expectations. While sales and EBIT were weaker compared to the previous year's numbers, total output rose by 4% to over €52m. This is a clear indication that production has been going well in Germany despite the lockdown since mid-March. It is even more encouraging that the order intake rose sharply in April, the first complete lockdown month in Europe. Risks regarding the pandemic development and the economic recovery will remain for the rest of the year, but given the still strong order intake, we now expect 2G to continue on its growth path and have increased our forecasts for 2020E. An updated DCF model yields a new price target of €52 (previously: €50). We confirm our Add recommendation.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (29.05.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 50,00 auf EUR 52,00.

Zusammenfassung
2G Energy hat Umsatz, Gesamtleistung und EBIT für Q1 berichtet. Die Zahlen entsprachen grob unseren Erwartungen. Während Umsatz und EBIT im Jahresvergleich schwächer ausfielen, stieg die Gesamtleistung um 4% auf über €52 Mio. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass die Produktion trotz des Lockdowns in Deutschland seit Mitte März gut funktioniert hat. Noch erfreulicher ist, dass auch im April, dem ersten kompletten Lockdown-Monat in Europa, der Auftragseingang kräftig angestiegen ist. Zwar bleiben für den weiteren Jahresverlauf Risiken bezüglich der Pandemieentwicklung und der ökonomischen Erholung, angesichts des weiterhin lebhaften Auftragseingangs trauen wir 2G aber nunmehr eine Fortsetzung des Wachstumskurses zu und erhöhen unsere Schätzungen für 2020E. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €52 (bisher: €50). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (28.05.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 10,00. Zusammenfassung Dank Like-For-Like-Wachstum von 3,7% haben die Q1-Hauptkennzahlen unsere Prognosen übertroffen und wiesen starkes Wachstum auf Jahresbasis auf (Nettokaltmiete +33% und FFO 1 +25%). Einschließlich TLG beliefen sich die gewerblichen Immobilien zum Ende des ersten Quartals auf €23,2 Mrd., während die Liquidität €3 Mrd. überstieg, was dem Unternehmen einen hervorragenden Puffer gegen einen anhaltenden Abschwung bietet. Das Management hat kürzlich die Dividendenausschüttung verschoben, um die Liquidität für den Fall aufzubewahren, dass der Abschwung einzigartige Kaufmöglichkeiten von notleidenden Bestandshaltern bietet. AT wird auch Aktien zurückkaufen, die deutlich unter dem aktuellen NAV-Wert (€8,80) gehandelt werden. Wir behalten unsere Kaufempfehlung mit einem Kursziel von €10 bei.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (28/05/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 10.00 price target. Abstract First quarter headline figures beat our forecasts, thanks to 3.7% LFL growth, and showed strong annualised growth led by net rental income (+33%) and FFO 1 (+25%). Including TLG, commercial properties totalled €23.2bn at the end of Q1, while liquidity topped €3bn giving the company an excellent buffer against a prolonged downturn. Management recently postponed the dividend payout to preserve liquidity in the event that the downturn produces unique buying opportunities from distressed landlords. AT will also buy back shares as these are trading well below the current NAV (€8.8). We reiterate our Buy rating and €10 price target.

First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (28/05/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal downgraded the stock to ADD and maintained his EUR 3.70 price target.

Abstract
ad pepper published its Q1 report. Final figures matched preliminary numbers. Revenues increased 16% y/y to €5.8m and EBIT jumped 77% y/y to €0.8m. The net result more than doubled to €0.6m. Currently, the positive effect of the shift towards higher digital ad spending is stronger than the negative impact of general ad budget cuts due to the recession. ad pepper expects this positive net effect to prevail in Q2 and forecasts accelerated growth especially for the Webgains segment. However, the company does not give guidance for the full year as a reliable forecast is still impossible because the development of the pandemic and the severity of the recession are difficult to predict. An updated DCF model still yields a €3.70 price target. We downgrade the stock from Buy to Add as the upside is now below 25%.

First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (28.05.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,70.

Zusammenfassung
ad pepper hat ihren Q1-Bericht veröffentlicht. Die endgültigen Zahlen stimmten mit den vorläufigen überein. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 16% auf €5,8 Mio. und das EBIT um 77% J/J auf €0,8 Mio. Das Nettoergebnis hat sich auf €0,6 Mio. mehr als verdoppelt. Derzeit ist der positive Effekt der Verlagerung hin zu höheren Ausgaben für digitale Werbung stärker als die negativen Auswirkungen allgemeiner Kürzungen des Werbebudgets aufgrund der Rezession. ad pepper geht davon aus, dass sich dieser positive Nettoeffekt im zweiten Quartal fortsetzen wird, und prognostiziert ein beschleunigtes Wachstum insbesondere für das Segment Webgains. Das Unternehmen gibt jedoch keine Guidance für das Gesamtjahr, da eine verlässliche Prognose immer noch unmöglich ist, weil die Entwicklung der Pandemie und die Schwere der Rezession schwer vorherzusagen sind. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von €3,70. Wir stufen die Aktie von Kaufen auf Hinzufügen herab, da das Kurspotenzial jetzt unter 25% liegt.

First Berlin – SFC Energy AG Research Update (20.05.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf REDUCE herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 9,40.

Zusammenfassung
SFC Energy hat Zahlen für das erste Quartal gemeldet und eine Telefonkonferenz abgehalten. Der Umsatz lag aufgrund eines sehr starken Ergebnisses im Segment Clean Energy & Mobility nur 2% unter dem Vorjahreswert und 9% über unserer Prognose. Das EBIT und das Nettoergebnis entsprachen unseren Erwartungen. Das EBIT ging um €413 Tsd. auf €-432 Tsd. zurück. Der Auftragsbestand stieg im Jahresvergleich um 16% auf €15,9 Mio. Dies ist ein vielversprechendes Zeichen inmitten der sich abzeichnenden Rezession. Bisher hatte SFC keine Covid-19-Fälle. Das Unternehmen ist voll funktionsfähig und die Kapazitätsauslastung war bisher hoch. Die Arbeitsabläufe wurden an die Pandemiebeschränkungen angepasst. Bestellungen gehen weitherhin ein, und Produkte werden ausgeliefert. Angesichts des sehr niedrigen Ölpreises und der seit März in vielen Ländern strengen Pandemiebeschränkungen erwarten wir ein sehr schwaches zweites Quartal. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von €9,40. Nach dem Anstieg des Aktienkurses seit April stufen wir die Aktie von Hinzufügen auf Reduzieren herab.

First Berlin – SFC Energy AG Research Update (20/05/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal downgraded the stock to REDUCE and maintained his EUR 9.40 price target.

Abstract
SFC Energy has reported Q1 figures and held a conference call. Sales were only 2% below the prior year figure and 9% above our forecast due to a very strong Clean Energy & Mobility segment result. EBIT and the net result were in line with our expectation. EBIT was down €413k at €-432k. The order backlog rose 16% y/y to €15.9m. This is a promising sign amid the unfolding recession. So far, SFC has not had any covid-19 cases. The company has been fully operational, and capacity utilisation has been high. Work flows have been adjusted to pandemic restrictions. Orders are coming in and product is being shipped. Given the very low oil price and the severe pandemic restrictions in many countries since March, we expect a very weak Q2. An updated DCF model still yields a €9.40 price target. Following the share price increase since the beginning of April we downgrade the stock from Add to Reduce.

First Berlin – Energiekontor AG Research Update (19.05.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 26,30.

Zusammenfassung
Am 15. Mai veröffentlichte Energiekontor ihren Zwischenbericht für Q1/20, der eine qualitative Aktualisierung der Geschäftsentwicklung enthält. Das Projektgeschäft läuft gut; Höhepunkte waren die Inbetriebnahme des 13,5-MW-Windparks Waldfeucht im Januar sowie der Verkauf von drei Solarparks (13,3 MW) und der Abschluss eines PPA für einen 41,5-MW-Solarpark mit Engie im Mai. Gute Windverhältnisse im ersten Quartal führten zu überdurchschnittlichen Winderträgen für Energiekontors 287 MW-Grünstromsportfolio. Das Unternehmen hat sich gut auf die durch die Pandemie verursachten Einschränkungen eingestellt. Bisher sehen wir keine wesentlichen Auswirkungen der Pandemie und der Rezession auf das Geschäft von Energiekontor. Wir stellen fest, dass das Geschäftsmodell sehr stabil ist, da die Cashflows zur Stromerzeugung nur von den Windbedingungen und der Sonneneinstrahlung abhängen und die Nachfrage nach Grünstromanlagen trotz Pandemie und Rezession weiterhin hoch ist. Da viele Projekte spätestens in diesem Sommer abgeschlossen sein sollen, werden selbst Verzögerungen von einigen Wochen die Inbetriebnahme in diesem Jahr nicht verhindern. Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose (EBT in zweistelliger Millionenhöhe). Wir halten an unserer EBT-Prognose für 2020 von €20 Mio. fest. Eine aktualisierte Sum of the Parts-Bewertung ergibt weiterhin ein Kursziel von €26,30. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin – Energiekontor AG Research Update (19/05/2020)

First Berlin Equity Research has published a research update on Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 26.30 price target.

Abstract
On 15 May, Energiekontor published its interim status report for Q1/20, which gives a qualitative update on business development. Project business is well on track. Highlights were the commissioning of the 13.5 MW Waldfeucht wind farm in January as well as the sale of three solar parks (13.3 MW) and the conclusion of a PPA for a 41.5 MW solar park with Engie in May. Good wind conditions in Q1 resulted in above average wind yields for Energiekontor's 287 MW green power plant portfolio. The company has adjusted well to restrictions caused by the pandemic. So far, we do not see any material impact of the pandemic or the recession on Energiekontor's business. We note that its business model is very stable, as power generation cash flows only depend on wind conditions and solar radiation, and green power assets remain in high demand despite the pandemic and recession. As many projects are scheduled to be completed this summer at the latest, even delays of some weeks will not prevent commissioning this year. The company reiterated guidance (double-digit million EBT). We stick to our 2020 EBT forecast of €20m. An updated sum-of-the-parts valuation still yields a €26.30 price target. We confirm our Buy recommendation.