First Berlin – publity AG Research Update (03.12.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu publity AG (ISIN: DE0006972508) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin stuft die Aktie auf BUY herauf und erhöht das Kursziel von EUR 44,00 auf EUR 55,00.

Zusammenfassung
Die H2-Schlagzeilen konzentrierten sich auf den Ausbau des Vermietergeschäfts, das nun über die PREOS Real Estate AG abgewickelt wird. publity ist nunmehr zu 93% am gewerblichen Immobilienvermieter beteiligt. PREOS startete in diesem Jahr eine aggressive Wachstumsstrategie und ist auf dem besten Weg, bis Ende 2019 ein Portfolio an deutschen Büroimmobilien von über €0,7 Mrd. zu besitzen. Darüber hinaus hat publity kürzlich einen deutlichen Anstieg der AuM (Assets under Management) angekündigt, die bis zum Jahresende 2020 voraussichtlich €7 Mrd. erreichen wird (jetzt: €5,5 Mrd.). Wir haben unsere Prognosen angepasst, um die Ausweitung des Vermietergeschäfts und die Erhöhung der AuM-Gebühren widerzuspiegeln. Unser Kursziel steigt auf €55 (zuvor: €44), und wir stufen die Aktie auf Kaufen hoch (zuvor: Hinzufügen).

First Berlin – publity AG Research Update (03/12/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on publity AG (ISIN: DE0006972508). Analyst Ellis Acklin upgraded the stock to BUY and increased the price target from EUR 44.00 to EUR 55.00.

Abstract
H2 headlines were focused on the ramp-up of publity's landlord operations, which now run through PREOS Real Estate AG. publity now holds a 93% stake in the commercial landlord. PREOS kicked off an aggressive growth strategy this year and is on track to control >€0.7bn in German office properties by YE19. Plus, publity recently announced a significant boost in AuM (assets under management), which are expected to reach €7bn by YE20 (now: €5.5bn). We have adjusted our forecasts to reflect the expansion of landlord operations and the increase in AuM fees. Our price target moves to €55 (old: €44), and we upgrade the stock to Buy (old: Add).

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (03.12.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 39,00 auf EUR 48,00.

Zusammenfassung
2G hat Umsatz und EBIT für die ersten neun Monate veröffentlicht. Auf Neunmonatsbasis setzte das Unternehmen sein profitables Wachstum fort. Der Umsatz stieg um fast 8% auf €141,5 Mio., und das EBIT erreichte €4,9 Mio. nach €4,0 Mio. im Vorjahreszeitraum. Sehr erfreulich sind die hohen Auftragseingänge im September und Oktober. 2G hat die Guidance für 2019 bestätigt und erwartet für 2020 einen Umsatz von €230-250 Mio. Aufgrund des hohen Auftragsbestands im KWK-Anlagengeschäft und des wachsenden Service-Geschäfts halten wir an unserer 2020-Umsatz-schätzung von €250 Mio. fest. Auch für die Folgejahre unterstellen wir weiteres Wachstum bei steigenden Margen, da wir 2G als klaren Energiewendegewinner sehen. Der Ausstieg aus der Atomkraft (-9 GW) und die erste Phase des Kohleausstiegs (ca. -13 GW) führen zu einer Verringerung des grundlastfähigen Stromangebots von ca. 22 GW bis Ende 2022. Die sich auftuende Versorgungslücke bietet Produzenten von dezentralen Gaskraftwerken wie 2G ein großes Marktpotenzial. Wir halten 2Gs Mittelfristprognose von €300 Mio. bis 2024 daher für gut erreichbar. Economies of scale und eine weiter steigende Produktions- und Prozesseffizienz lassen eine EBIT-Margensteigerung in Richtung 10% bis 2024 erwarten, die wir in unserem überarbeiteten DCF-Modell abgebildet haben. Damit ergibt sich ein neues Kursziel von €48,00 (bisher €39,00). Unsere Empfehlung bleibt bei Hinzufügen.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (03/12/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 39.00 to EUR 48.00.

Abstract
2G has released sales and EBIT for the first nine months. On a nine-month basis, the company continued its profitable growth. Sales rose by almost 8% to €141.5m, and EBIT reached €4.9m after €4.0m in the prior year period. The high order intake in September and October is very promising. 2G has confirmed 2019 guidance and expects sales of €230-€250m in 2020. Due to the high order backlog in the CHP plant business and the growing service business, we maintain our 2020 sales estimate of €250m. For the following years, we expect further growth with rising margins, as we see 2G as a clear energy transition winner. The phase-out of nuclear power (-9 GW) and the first phase of the coal exit (ca. -13 GW) will reduce the base-load electricity supply by ca. 22 GW by the end of 2022. The emerging power supply gap will open up a large market for producers of distributed gas power plants such as 2G. We therefore believe that 2G's medium-term forecast of €300m by 2024 is easily reachable. Economies of scale and a further increase in production and process efficiency lead us to expect an EBIT margin increase towards 10% by 2024, which we have incorporated in our revised DCF model. This results in a new price target of €48 (previously €39). Our recommendation remains Add.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (27/11/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 9.80 to EUR 10.00.

Abstract
Q3 headline figures were close to our forecasts and showed strong annualised growth led by net rental income (+19%) and FFO 1 (+22%). Commercial assets reached €17.9bn after some €1.5bn acquisitions in Q3. Including signed deals, acquistions will top €3bn for the third consecutive year. The good 9M performance translated into 10% Y/Y FFOPS 1 growth and a 10% YTD NAVPS increase (excluding perpetuals). Management raised FFO guidance for the second time this year to >€500m (old: ~€490m) on the good operational performance and higher impact of new properties. Our price target moves to €10 (old: €9.8) on the improved outlook. We stick to our Buy rating.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (27.11.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 9,80 auf EUR 10,00.

Zusammenfassung
Die Q3-Hauptkennzahlen waren nahe an unseren Prognosen und wiesen starkes Wachstum auf Jahresbasis (Nettokaltmiete +19% und FFO 1 +22%) auf. Nach dem Erwerb von rund €1,5 Mrd. in Q3 überstiegen die Gewerbeimmobilien €17,9 Mrd. Einschließlich unterzeichneter Deals werden die Akquisitionen im dritten Jahr in Folge €3 Mrd. übersteigen. Die gute 9M-Performance führte zu einem annualisierten FFO-Wachstum von 11% und einem Anstieg des NAVPS um 10% (ohne Perpetuals) in diesem Jahr. Das Management hat zum zweiten Mal dieses Jahr die FFO-Guidance auf über €500 Mio. (vorher: ~€490 Mio.) angehoben. Aufgrund des verbesserten Ausblicks klettert unser Kurziel auf €10,00 (vorher: €9,80). Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (25/11/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and maintained his CAD 1.35 price target.

Abstract
The Sangdong mine project has the potential to make Almonty the dominant non-Chinese tungsten player by 2025, with an ex-China market share of over one third. Sangdong's potential mine-life stretches beyond the middle of this century with annual production at over twice Almonty's current output. Following recent visits by KfW-IPEX Bank and the Austrian Development Bank (OeKB) to the Panasqueira and Sangdong mines, we believe that closure of the Sangdong financing is at hand. Q4 2018/19 results were weak due to soft market conditions in Europe and uncertainty surrounding large tungsten APT (ammonium paratungstate) stocks formerly held by the defunct Fanya Metal Exchange in China. The commodity price averaged USD210 in Q4 2018/19 compared with USD271 during the first three quarters of the 2018/19 financial year. However, pricing has since recovered to USD220-240 and we expect the current quarter to be stronger than Q4 18/19. With closure of the Sangdong financing imminent, we advise investors to take advantage of current share price weakness. Our recommendation is Buy with an unchanged price target of CAD1.35.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (25.11.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von CAD 1,35.

Zusammenfassung
Das Sangdong-Minenprojekt hat das Potenzial, Almonty bis 2025 zum dominierenden nichtchinesischen Wolfram-Player zu machen - mit einem Marktanteil von über einem Drittel außerhalb Chinas. Das potenzielle Minenleben von Sangdong erstreckt sich über die Mitte dieses Jahrhunderts hinaus, und die jährliche Produktion wird mehr als das Doppelte der aktuellen Produktion von Almonty betragen. Nach den jüngsten Besuchen der KfW-IPEX Bank und der Österreichischen Entwicklungsbank (OeKB) in den Minen Panasqueira und Sangdong, glauben wir , dass der Abschluss der Sangdong-Finanzierung bevorsteht. Die Ergebnisse des vierten Quartals 2018/19 waren schwach, was auf die schwachen Marktbedingungen in Europa und die Unsicherheit bezüglich großer Wolfram-APT (Ammoniumparawolframat) Vorräte zurückzuführen war, die zuvor von der nicht mehr existierenden Fanya Metal Exchange in China gehalten wurden. Der durchschnittliche Rohstoffpreis lag im vierten Quartal 2018/19 bei USD210, verglichen mit USD271 in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2018/19. Die Preise haben sich seitdem jedoch auf USD 220-240 erholt, und wir gehen davon aus, dass das aktuelle Quartal stärker ausfällt als das vierte Quartal 18/19. Mit dem bevorstehenden Abschluss der Sangdong-Finanzierung raten wir Anlegern, die aktuelle Kursschwäche auszunutzen. Unsere Empfehlung lautet Kaufen mit einem unveränderten Kursziel von CAD1,35.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (21/11/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 9.80 price target.

Abstract
Aroundtown (AT) and TLG Immobilien AG (TLG) have agreed on ?binding terms' for a potential merger. AT will make an offer through a voluntary public takeover to all TLG shareholders, who will receive 3.6 AT shares for each TLG share based on the 30 June 2019 NAVPS of the two companies. Both landlords estimate an FFO increase of the combined company in the range of €110m to €139m p.a. (pre-tax) within five years post merger. Including the identified synergy potential, the transaction will be accretive from year 1. The transaction is fully supported by TLG's major shareholder and boards. The latter will recommend that their shareholders accept the offer. Our rating is Buy with a €9.8 price target.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (21.11.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 9,80.

Zusammenfassung
Aroundtown (AT) und TLG Immobilien AG (TLG) haben sich auf verbindliche Eckpunkte für einen möglichen Unternehmenszusammenschluss geeinigt. AT wird allen TLG-Aktionären ein Angebot im Rahmen einer freiwilligen öffentlichen Übernahme unterbreiten, das aus 3,6 Aroundtown-Aktien je TLG-Aktie besteht. Das Umtauschverhältnis wurde von den jeweiligen EPRA NAV pro Aktie der TLG und Aroundtown, jeweils zum 30. Juni 2019, abgeleitet. Beide Vermieter rechnen mit einer Steigerung des Vorsteuer-FFO von €110 Mio. bis €139 Mio. pro Jahr innerhalb der ersten fünf Jahre nach dem Vollzug des Zusammenschlusses. Unter Berücksichtigung des identifizierten Synergiepotenzials wird die Transaktion ab dem 1. Jahr wertsteigend. Die Transaktion wird von den Hauptaktionären und Vorständen der TLG uneingeschränkt unterstützt. Letztere werden ihren Aktionären empfehlen, das Angebot anzunehmen. Unsere Bewertung lautet Kaufen mit einem Kursziel von €9,80.