First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (16/11/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 4.00 price target.

Abstract
ad pepper media International published final 9M figures which corresponded to preliminaries. 9M sales were up 19% y/y like-for-like at €27.6m, but EBITDA declined 3% y/y to €926k due mainly to disappointing results from the ad agents segment. ad pepper's financial position remains very solid with net cash (including securities) of €19m. We expect a strong Q4 due to the Christmas business, but not as profitable as in the prior year. We reiterate our Buy recommendation and the €4.00 price target.

First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (16.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 4,00.

Zusammenfassung
ad pepper media International hat 9-Monats-Zahlen veröffentlicht, die den vorläufigen Zahlen entsprechen. Der 9M-Umsatz stieg um 19% J/J like-for-like auf €27,6 Mio., aber das EBITDA sank um 3% J/J auf €926 tsd., hauptsächlich durch enttäuschende Ergebnisse im ad agents Segment. ad peppers Finanzposition bleibt sehr solide mit einer Nettocashposition (inklusive Wertpapiere) von €19 Mio. Wir erwarten aufgrund des Weihnachtsgeschäfts ein starkes Q4, wenn auch nicht so profitabel wie im Vorjahresquartal. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von €4,00.

First Berlin – Schloss Wachenheim AG Research Update (15/11/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his ADD rating and maintained his EUR 22.30 price target.

Abstract
Q1 18/19 sales rose 6.4% to €79.1m (Q1 17/18: €74.4m) but EBIT declined 18.7% to €4.8m (Q1 17/18: €5.9m). The results were impacted by the absence of positive exceptional items which boosted the Q1 17/18 numbers as well as higher personnel and other operating costs. These developments were in line with both our and management expectations. Encouragingly, despite price increases made necessary by an increase in the cost of raw wine due to the below average yield of the 2017 grape harvest, group volume was little changed on the prior year quarter. Against the background of a solid environment for consumer spending, company management is optimistic about the decisive Christmas quarter. Full year 2018/19 guidance is unchanged on the annual report published in September and is for sales growth to outpace a slight rise in volume as well as a stable operating profit and net profit before minorities. We are leaving our forecasts unchanged and maintain our Add recommendation with a price target of €22.30.

First Berlin – Schloss Wachenheim AG Research Update (15.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 22,30.

Zusammenfassung
Der Umsatz im ersten Quartal 18/19 stieg um 6,4% auf €79,1 Mio. (Q1 17/18: €74,4 Mio.), das EBIT ging jedoch um 18,7% auf €4,8 Mio. zurück (Q1 17/18: €5,9 Mio.). Das Ergebnis wurde durch das Ausbleiben positiver Sondereffekte beeinflusst, die die Zahlen für Q1 17/18 positiv prägten, sowie höhere Personalkosten und sonstige betriebliche Aufwendungen. Diese Entwicklungen entsprachen sowohl unseren als auch den Erwartungen des Managements. Trotz der Preiserhöhungen, die wegen höherer Rohweinkosten aufgrund des unterdurchschnittlichen Ertrages der Weinlese 2017 erforderlich waren, hat sich das Gruppenvolumen gegenüber dem Vorjahresquartal erfreulicherweise wenig verändert. Vor dem Hintergrund eines soliden Konsumumfelds ist die Unternehmensführung hinsichtlich des entscheidenden Weihnachtsquartals optimistisch. Die Prognose für das Gesamtjahr 2018/19 ist gegenüber dem im September veröffentlichten Geschäftsbericht unverändert und sieht vor, dass das Umsatzwachstum einen leichten Mengenanstieg übertreffen sollte. Das Management erwartet auch ein stabiles Betriebsergebnis und Ergebnis vor Minderheitsanteilen. Wir lassen unsere Prognosen unverändert und behalten unsere Kaufempfehlung bei einem Kursziel von €22,30 bei.

First Berlin – Schloss Wachenheim AG Research Update (15.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 22,30.

Zusammenfassung
Der Umsatz im ersten Quartal 18/19 stieg um 6,4% auf €79,1 Mio. (Q1 17/18: €74,4 Mio.), das EBIT ging jedoch um 18,7% auf €4,8 Mio. zurück (Q1 17/18: €5,9 Mio.). Das Ergebnis wurde durch das Ausbleiben positiver Sondereffekte beeinflusst, die die Zahlen für Q1 17/18 positiv prägten, sowie höhere Personalkosten und sonstige betriebliche Aufwendungen. Diese Entwicklungen entsprachen sowohl unseren als auch den Erwartungen des Managements. Trotz der Preiserhöhungen, die wegen höherer Rohweinkosten aufgrund des unterdurchschnittlichen Ertrages der Weinlese 2017 erforderlich waren, hat sich das Gruppenvolumen gegenüber dem Vorjahresquartal erfreulicherweise wenig verändert. Vor dem Hintergrund eines soliden Konsumumfelds ist die Unternehmensführung hinsichtlich des entscheidenden Weihnachtsquartals optimistisch. Die Prognose für das Gesamtjahr 2018/19 ist gegenüber dem im September veröffentlichten Geschäftsbericht unverändert und sieht vor, dass das Umsatzwachstum einen leichten Mengenanstieg übertreffen sollte. Das Management erwartet auch ein stabiles Betriebsergebnis und Ergebnis vor Minderheitsanteilen. Wir lassen unsere Prognosen unverändert und behalten unsere Kaufempfehlung bei einem Kursziel von €22,30 bei.

First Berlin – M1 Kliniken AG Research Update (14.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 16,50 auf EUR 19,20.

Zusammenfassung
Die M1 Kliniken AG (M1) hat kürzlich eine Kapitalerhöhung durchgeführt, die zu einem Bruttoerlös von €15,3 Mio. durch die Platzierung von 1,0 Mio. Aktien zu einem Wert von je €15,30 führte. Das Unternehmen beabsichtigt, den Erlös zur Beschleunigung des Geschäftsausbaus seines klinischen Netzwerks zu nutzen, insbesondere in der kürzlich eingeführten zahnmedizinischen Schönheitspflege. Darüber hinaus waren die zuvor veröffentlichten Ergebnisse für H1/18 gut und bauten auf der starken Leistung von 2017 auf. Angesichts der positiven Aussichten von M1, dass Umsatz und Gewinn für 2018E weiter steigen werden, sind wir der Meinung, dass sich das Risikoprofil des Unternehmens verbessert hat. Dies hat uns veranlasst, unseren WACC um 50 Basispunkte von 10,5% auf 10,0% zu senken. Nach der Kapitalerhöhung haben wir auch unsere Prognosen vor dem Hintergrund der H1/18-Ergebnisse und der potenziell schnelleren Geschäftsausweitung ab dem GJ/21E angepasst. Unser DCF-Bewertungsmodell legt nun eine höhere Bewertung der M1-Aktie nahe. Wir haben unser Kursziel auf €19,20 (bisher: €16,50) angehoben. Wir bekräftigen unsere Kauf-Empfehlung.

First Berlin – M1 Kliniken AG Research Update (14/11/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8). Analyst Christian Orquera reiterated his BUY rating and increased the price target from EUR 16.50 to EUR 19.20.

Abstract
M1 Kliniken AG (M1) recently conducted a capital increase raising gross proceeds of €15.3m through the placement of 1.0m shares at €15.30 each. The company intends to use the proceeds to accelerate business expansion of its clinic network, particularly in the recently launched dental beauty care business. Furthermore, the H1/18 results previously published were good and built on the strong performance seen in 2017. Considering M1's positive outlook of a further increase in sales and profit for 2018E, we believe the risk profile of the company has improved, leading us to lower our WACC by 50 basis points from 10.5% to 10.0%. We have also fine tuned our forecasts in light of the H1/18 results and the potentially faster business expansion from FY/21E following the capital increase. Our DCF-valuation model now suggests a higher fair value for the M1 share. We have raised our price target to €19.20 (previously: €16.50). We reiterate our Buy rating.

First Berlin – SFC Energy AG Research Update (14/11/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal downgraded the stock to ADD and maintained his EUR 9.50 price target.

Abstract
SFC Energy reported Q3 figures and held a conference call. Q3 numbers were similar to the previous year's figures and somewhat below our estimates due to a defence order delivery that was postponed into Q4. Despite the Q3 growth dip, we believe that growth drivers are intact and expect a very strong Q4 due mainly to the typically strong year-end business in the Defence & Security segment and a strong oil & gas business. Our positive view on Q4 is supported by the strong order backlog of €17.3m (+29% y/y) at the end of Q3. We stick with our 2018E forecast and expect SFC to reach its guidance (sales €60-64m, significantly improved underlying EBITDA & EBIT). Our price target remains at €9.50. Following the strong increase in the share price in recent months, we downgrade the stock from Buy to Add, as the upside potential is now below our 25% threshold.

First Berlin – SFC Energy AG Research Update (14.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von EUR 9,50.

Zusammenfassung
SFC Energy hat Q3-Zahlen berichtet und eine Telefonkonferenz abgehalten. Die Q3-Zahlen lagen in der Nähe der Vorjahreszahlen und etwas unter unseren Schätzungen, da ein Verteidigungsauftrag erst in Q4 ausgeliefert wurde. Trotz der Wachstumsabschwächung in Q3 gehen wir davon aus, dass die Wachstumstreiber intakt sind und erwarten ein sehr starkes Q4; hauptsächlich aufgrund des typischerweise starken Endjahresgeschäfts im Defence & Security-Segment und eines starken Öl- und Gasgeschäfts. Unsere positive Sicht auf Q4 wird durch den hohen Auftragsbestand (€17,3 Mio., +29% J/J) unterlegt. Wir bestätigen unsere Prognose für 2018E und erwarten, dass SFC ihre Guidance (Umsatz €60-64 Mio., deutlich verbessertes bereinigtes EBITDA & EBIT) erreichen wird. Unser Kursziel bleibt bei €9,50. Nach dem deutlichen Kursanstieg stufen wir die Aktie von Kaufen auf Hinzufügen herab, da das Aufwärtspotenzial nunmehr unter unserer 25%-Schwelle liegt.

First Berlin – FCR Immobilien AG Research Update (12/11/2018)

First Berlin Equity Research on 12/11/2018 initiated coverage on FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913/ Bloomberg: FC9 GR). Analyst Ellis Acklin placed a BUY rating on the stock, with a EUR 25.00 price target.

Abstract
FCR Immobilien AG (FCR) specialises in the acquisition and management of commercial properties in the German real estate market. The company strategy is focused chiefly on retail properties in secondary locations (B and C cities) that offer strong underlying market dynamics. The first nine months of 2018 have been exceptionally strong with the portfolio expanding some 94% YTD. Thanks to a healthy pipeline and a portfolio with good operational upside, we expect solid earnings and NAV growth over the near term. We start coverage with a Buy rating and €25 price target.