First Berlin – 2G Energy AG Research Update (17/04/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 33.00 to EUR 38.00.

Abstract
2G Energy continues to deliver good news. After reporting in March that 2018 sales reached a record €210m, 2G has now announced that last year's EBIT margin climbed to 5.5%, which is at the upper end of guidance. Net income increased by 52% to €7.6m. 2019 guidance is for further growth and yet another increase in profitability. 2G expects sales of €210-230m and an EBIT margin of 5.5 - 7.0%. With full order books ensuring full capacity utilisation into 2020, we expect 2G to be at the upper end of guidance in terms of both revenue and EBIT margin in 2019 and increase our estimates accordingly. An updated DCF model yields a new price target of €38.00 (previously: €33.00). We confirm our Add recommendation.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (17.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 33,00 auf EUR 38,00.

Zusammenfassung
2G Energy wartet weiterhin mit Erfolgsmeldungen auf. Nachdem das Unternehmen im März einen Rekordumsatz von €210 Mio. vermeldet hatte, gab 2G nunmehr bekannt, dass die EBIT-Marge mit 5,5% am oberen Rand der Guidance liegt. Das Nettoergebnis wurde um 52% auf €7,6 Mio. gesteigert. Die Guidance für 2019 deutet auf weiteres Wachstum bei erneut steigender Profitabilität hin. 2G geht von einem Umsatz von €210-230 Mio. und einer EBIT-Marge von 5,5 - 7,0% aus. Angesichts voller Auftragsbücher, die eine Vollauslastung bis in das Jahr 2020 hinein garantieren, gehen wir davon aus, dass 2G in 2019 bei Umsatz und EBIT-Marge im oberen Bereich der Guidance liegen wird, und erhöhen unsere Schätzungen entsprechend. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €38,00 (bisher: €33,00). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (17.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 33,00 auf EUR 38,00.

Zusammenfassung
2G Energy wartet weiterhin mit Erfolgsmeldungen auf. Nachdem das Unternehmen im März einen Rekordumsatz von €210 Mio. vermeldet hatte, gab 2G nunmehr bekannt, dass die EBIT-Marge mit 5,5% am oberen Rand der Guidance liegt. Das Nettoergebnis wurde um 52% auf €7,6 Mio. gesteigert. Die Guidance für 2019 deutet auf weiteres Wachstum bei erneut steigender Profitabilität hin. 2G geht von einem Umsatz von €210-230 Mio. und einer EBIT-Marge von 5,5 - 7,0% aus. Angesichts voller Auftragsbücher, die eine Vollauslastung bis in das Jahr 2020 hinein garantieren, gehen wir davon aus, dass 2G in 2019 bei Umsatz und EBIT-Marge im oberen Bereich der Guidance liegen wird, und erhöhen unsere Schätzungen entsprechend. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €38,00 (bisher: €33,00). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin – 2G Energy AG Research Update (17.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 33,00 auf EUR 38,00.

Zusammenfassung
2G Energy wartet weiterhin mit Erfolgsmeldungen auf. Nachdem das Unternehmen im März einen Rekordumsatz von €210 Mio. vermeldet hatte, gab 2G nunmehr bekannt, dass die EBIT-Marge mit 5,5% am oberen Rand der Guidance liegt. Das Nettoergebnis wurde um 52% auf €7,6 Mio. gesteigert. Die Guidance für 2019 deutet auf weiteres Wachstum bei erneut steigender Profitabilität hin. 2G geht von einem Umsatz von €210-230 Mio. und einer EBIT-Marge von 5,5 - 7,0% aus. Angesichts voller Auftragsbücher, die eine Vollauslastung bis in das Jahr 2020 hinein garantieren, gehen wir davon aus, dass 2G in 2019 bei Umsatz und EBIT-Marge im oberen Bereich der Guidance liegen wird, und erhöhen unsere Schätzungen entsprechend. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €38,00 (bisher: €33,00). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin – Energiekontor AG Research Update (17.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 23,00 auf EUR 22,70.

Zusammenfassung
Die Zahlen von Energiekontor für das Jahr 2018 entsprachen weitgehend unseren Prognosen. Das EBT betrug €9,6 Mio. und lag aufgrund niedrigerer Zinsaufwendungen über unserer Erwartung. Die Zahlen für 2018 lagen aufgrund eines schwächeren Projektentwicklungsgeschäfts, das unter dem schrumpfenden deutschen Markt litt, deutlich unter den Vorjahreswerten. Der Jahresüberschuss von €6,7 Mio. zeigt jedoch, wie gut das Geschäftsmodell funktioniert. Das schwache Ergebnis des volatilen Projektentwicklungsgeschäfts wurde durch stabile Erträge aus dem Stromerzeugungsgeschäft überkompensiert. Energiekontor rechnet für 2019 mit einem moderat höheren EBT als im Jahr 2018. Für das Jahr 2020 erwartet das Management deutlich bessere Ergebnisse. Eine aktualisierte Sum of the parts-Bewertung ergibt ein Kursziel von €22,70 (bisher: €23,00). Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin – Energiekontor AG Research Update (17/04/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and decreased the price target from EUR 23.00 to EUR 22.70.

Abstract
Energiekontor's 2018 figures largely corresponded to our forecasts. EBT amounted to €9.6m and was higher than expected due to lower interest expenses. 2018 numbers were significantly below the previous year's figures due to a weaker project development business, which suffered from the shrinking German market. The positive net income of €6.7m nevertheless shows how well the business model works. The weak result of the volatile project development business was more than compensated for by stable earnings from the power production business. For 2019, Energiekontor is guiding towards a moderately higher EBT than in 2018. For 2020, management expects significantly better results. An updated sum of the parts valuation yields a €22.70 price target (previously: €23.00). We reiterate our Buy rating.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (04/04/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 9.50 price target.

Abstract
Investors should use the recent dip in the AT share price to buy the stock. Full year headline figures topped our forecasts and showed strong annualised growth led by net rental income (+41%) and FFO 1 (+39%). Commercial assets topped €14bn at YE and management noted some €0.6bn in acquisitions YTD. The performance translated into 18% annualised NAVPS growth (excluding perpetuals). The pipeline remains full, and the cash position gives management good financial flexibility to act swiftly. The company plans to pay out a €0.25 per share dividend equating to a 3.4% yield, and guidance points to another strong year. We reiterate our Buy rating and €9.5 price target.

First Berlin – Aroundtown SA Research Update (04.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Aroundtown SA (ISIN: LU1673108939) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 9,50.

Zusammenfassung
Anleger sollten die jüngste Kurskorrektur der Aroundtown-Aktie nutzen, um die Aktie zu kaufen. Die Hauptkennzahlen für das GJ 2018 haben unsere Prognosen übertroffen und wiesen starkes Wachstum auf Jahresbasis auf. Dies wurde von der Nettokaltmiete (+41%) und dem FFO 1 (+39%) angeführt. Der Wert der Gewerbeimmobilien lag bei über €14 Mrd. zum Jahresende, und die Geschäftsführung deutete auf weitere Akquisitionen in Höhe von €0,6 Mrd. schon in diesem Jahr hin. Die Performance entsprach einem NAVPS-Wachstum von 18% J/J (ohne Perpetuals). Die Pipeline bleibt gut gefüllt und die Cash-Position bietet dem Management gute finanzielle Flexibilität, um zügig handeln zu können. Das Unternehmen plant eine Dividendenausschüttung in Höhe von €0,25 je Aktie, was einer Rendite von 3,4% entspricht, und die Jahresprognose deutet auf ein weiteres starkes Jahr hin. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung und unser Kursziel von €9,50.

First Berlin – PSI AG Research Update (02.04.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PSI AG (ISIN: DE000A0Z1JH9) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 19,00.

Zusammenfassung
Der Umsatz des Jahres 2018 stieg um 7,0% auf €199,2 Mio. (FBe: €198,9 Mio.; 2017: €186,1 Mio.), und das EBIT stieg um 15,6% auf €15,5 Mio. (FBe: €15,2 Mio.; 2017: €13,4 Mio.). Die Zahlen lagen nahe bei unseren Prognosen und der Management-Guidance für Umsatz und EBIT von €200 Mio. bzw. €15 Mio. Die Konzern-EBIT-Marge erhöhte sich von 7,2% auf 7,8%. Grund hierfür war eine Steigerung der EBIT-Marge um 200 Basispunkte im Geschäftsbereich Energy Management. Wir gehen weiterhin davon aus, dass die Konzern-EBIT-Marge in den nächsten drei Jahren steigen wird, da die F&E-Kosten und der Materialaufwand im Verhältnis zum Umsatz nach Abschluss der Harmonisierung der Softwareplattform rückläufig sein werden. Die Steigerung des Auftragseingangs um 14,2% wurde gestützt durch spätzyklische Investitionen und die Kundenakzeptanz von neuen Produkten für Wachstumsbereiche wie Industrie 4.0, die intelligente Integration der Elektromobilität in kommunale Verteilnetze, die Ausrichtung der Netze auf die zukünftige Struktur der Energieerzeugung, und mathematische Prozesse, die Energienetzwerke in Sektorkopplungszenarien nachbilden. Bei der Analystenkonferenz über die 2018er Ergebnisse gab es kein Update bezüglich ?Vision 2022?. Für das Jahr 2022 haben wir bisher einen Umsatz von €235 Mio. und eine EBIT-Marge von 10,0% angenommen. Nach der PRINS-Akquisition von der BTC AG passen wir diese Werte auf €251 Mio. bzw. 9,6% an. Die Anpassung der EBIT-Marge nach unten spiegelt die Verschiebung des Umsatzmix in Richtung der niedrigeren Marge des Energiemanagements wider. Wir behalten unsere Hinzufügen-Empfehlung bei einem Kursziel von €19,00 bei.

First Berlin – PSI AG Research Update (02/04/2019)

First Berlin Equity Research has published a research update on PSI AG (ISIN: DE000A0Z1JH9). Analyst Simon Scholes reiterated his ADD rating and maintained his EUR 19.00 price target.

Abstract
2018 results showed a 7.0% increase in sales to €199.2m (FBe: €198.9m; 2017: €186.1m) and a 15.6% increase in EBIT to €15.5m (FBe: €15.2m; 2017: €13.4m). The numbers were close to our forecasts and management guidance for sales and EBIT of €200m and €15m respectively. The group EBIT margin climbed from 7.2% to 7.8% driven by a 200 basis increase in the EBIT margin at the Energy Management division. We continue to expect the group EBIT margin to rise over the next three years as R&D costs and cost of goods sold fall as a percentage of sales with the completion of software platform harmonisation. Order intake growth of 14.2% was helped by late-cycle investment and also by customer acceptance of new products in growth areas such as Industrie 4.0, intelligent integration of electromobility into local transmission networks, grid configuration for the future structure of electricity generation, and mathematical processes which simulate energy networks under sector coupling scenarios. PSI gave no update to ?Vision 2022? during the analysts' conference for the 2018 results. For 2022 we previously assumed sales of €235m and an EBIT margin of 10.0%. Following the PRINS acquisition from BTC AG we adjust these figures to €251m and 9.6% respectively. The downward adjustment in the EBIT margin reflects the shift in the sales mix towards the lower margin Energy Management division. We maintain our Add rating and price target of €19.00.