First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (16.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) veröffentlicht. Analyst Karsten von Blumenthal beendet die Coverage.

Zusammenfassung
In 2017 erzielte die Intershop Communications AG, ein führender unabhängiger Anbieter von Omni-Channel Commerce-Lösungen, einen Umsatz von €35,8 Mio. und ein EBIT von €0,4 Mio. Im Juli 2018 veröffentlichte das Unternehmen schwache vorläufige H1-Zahlen und senkte die Guidance für das Gesamtjahr. Unsere letzte Empfehlung war Reduzieren bei einem Kursziel von €1,58 (siehe Bericht vom 3. August 2018). Wir beenden die Coverage von Intershop.

First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (16/08/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1). Analyst Karsten von Blumenthal is ending coverage.

Abstract
In 2017, Intershop Communications AG, a leading independent provider of omni-channel commerce solutions, generated revenues of €35.8m and EBIT of €0.4m. In July 2018, the company published weak preliminary H1 figures and lowered its full year guidance. Our last rating was Reduce with a price target of €1.58 (see report from 3 August 2018). We are ending coverage of Intershop.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (16.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von CAD 1,30 auf CAD 1,45.

Zusammenfassung
Almonty hat erneut starke Quartalszahlen gemeldet, die über unseren Prognosen lagen. Der Umsatz von Q3 17/18 (bis Ende Juni) hat sich auf CAD22,5 Mio. (FBe: CAD20,5 Mio.; Q3 16/17: CAD11,0 Mio.) mehr als verdoppelt und lag damit fast 30% über dem Wert von Q2 17/18. Das EBIT stieg auf CAD7,5 Mio. (FBe: CAD5,0 Mio.; Q3 16/17: CAD-1,1 Mio.). In Q2 17/18 lag das EBIT bei €5,0 Mio. Die Ergebnisse profitierten von dem Ende 2017/Anfang 2018 verfallenen Festpreisabnahmevereinbarungen während eines Zeitraums steigender Wolfram-APT-Spotpreise sowie höheren Mengen und niedrigeren Stückkosten. Die industrielle Logik deutet immer noch darauf hin, dass der Sangdong-Deal in den nächsten Monaten abgeschlossen werden wird, um die langfristige nicht-chinesische Wolframversorgung für westliche Kunden sicherzustellen. Die im März beschlossene zehnjährige Abnahme für Sangdong unterstützt unseres Erachtens die Verhandlungsposition von Almonty. Angesichts der Verzögerung bei dieser Transaktion betrachten wir die WO3-Lieferungen 2017/18 mit 180.000 MTU (zuvor: 196.000 MTU) nunmehr konservativer. Nichtsdestotrotz veranlasst uns die höhere Rentabilität in Q3 17/18, insbesondere in Los Santos, dazu, unsere EBITDA- und EBIT-Prognosen für das Gesamtjahr um 13,2% bzw. 21,1% zu steigern. Wir erhöhen unser Kursziel auf CAD1,45 (bisher: CAD1,30) und behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin – Almonty Industries Inc. Research Update (16/08/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on Almonty Industries Inc. (ISIN: CA0203981034). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and increased the price target from CAD 1.30 to CAD 1.45.

Abstract
Almonty has reported another strong set of quarterly numbers which were above our forecasts. Q3 17/18 revenue (to end June) more than doubled to CAD22.5m (FBe: CAD20.5m; Q3 16/17: CAD11.0m) and was also nearly 30% ahead of the Q2 17/18 figure. EBIT jumped to CAD7.5m (FBe: CAD5.0m; Q3 16/17: CAD-1.1m). Q2 17/18 EBIT was €5.0m. The results benefited from the expiry at end 2017/early 2018 of fixed priced offtake agreements during a period of rising tungsten APT spot prices as well as higher volumes and lower unit costs. Industrial logic still suggests to us that the Sangdong deal will be done over the next few months to secure long term non-Chinese tungsten supply for western customers. The ten year offtake for Sangdong agreed in March strongly supports Almonty's negotiating position in our view. However, in the light of the delay in this deal we now take a more conservative view on 2017/18 WO3 shipments and pencil in 180k MTU (previously 196k MTU). Nevertheless, higher than expected Q3 17/18 profitability, particularly at Los Santos, prompts us to increase our full year EBITDA and EBIT forecasts by 13.2% and 21.1% respectively. We raise our price target to CAD1.45 (previously: CAD1.30) and maintain our Buy recommendation.

First Berlin – ABO Wind AG Research Update (16.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 20,00.

Zusammenfassung
ABO Wind hat ein 182 MW-Portfolio von in der Entwicklung befindlichen Windparks an Trianel verkauft. Die Partner werden die 11 Windparks gemeinsam entwickeln. Der Verkauf bringt ABO Wind eine erfreuliche Risikoteilung und frühe Mittelrückflüsse. Außerdem wurden die Verträge der Vorstände verlängert und mit Dr. Karsten Schlageter ein viertes Mitglied in den Vorstand berufen. Mit der Erweiterung des Vorstands trägt das Unternehmen der steigenden Komplexität des Geschäftsmodells (Internationalisierung, Expansion in den Solarbereich) Rechung. Die Ernennung von Herrn Höllinger zum Vorstandsvorsitzenden und die Verlängerung der Vorstandsverträge von Herrn Ahn und Herrn Bockholt sorgen für Klarheit und Kontinuität in der Führungsetage. Wir sehen ABO Wind sehr gut gerüstet, die Unternehmensstrategie erfolgreich umzusetzen und bestätigen unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von €20,00.

First Berlin – ABO Wind AG Research Update (16/08/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 20.00 price target.

Abstract
ABO Wind has sold a 182 MW portfolio of development-stage wind farms to Trianel. The partners will jointly develop the 11 wind farms. For ABO Wind, the sale means risk sharing and an earlier return on its investment. Furthermore, the contracts with the management board members have been renewed and a fourth member, Dr. Karsten Schlageter, appointed. The enlargement of the board reflects the increasing complexity of the business model (internationalisation, expansion into solar). The appointment of Mr Höllinger as CEO and the renewal of the contracts of Mr Ahn and Mr Bockholt ensure clarity and continuity at the the top management level. We believe ABO Wind is well prepared to successfully execute its business strategy and confirm our Buy recommendation and the €20.00 price target.

First Berlin – Expedeon AG Research Update (13/08/2018)

First Berlin Equity Research on 13/08/2018 initiated coverage on Expedeon AG (ISIN: DE000A1RFM03 / Bloomberg: EXN GR). Analyst Christian Orquera placed a BUY rating on the stock, with a EUR 2.65 price target.

Abstract
Expedeon AG (previously called Sygnis) is a life science specialist offering premium tools and reagents for research activities in academia and the biopharma and diagnostic industries. The company's main patent-protected technologies include TruePrime for DNA amplification, RunBlue Electrophoresis for the separation and purification of DNA/proteins, plus Lightning-Link and CaptSure for labelling and immobilisation of molecules in immunoassays. On the basis of these technologies, Expedeon has created an attractive portfolio of product families that represent a breakthrough for selected genomic, proteomic and diagnostic applications. Due to superior features such as sensitivity, quality, accuracy, stability and scalability, Expedeon's products overcome the limitations of established technologies. They offer a real alternative in pioneering fields such as singe-cell analysis within next generation sequencing (NGS) and liquid biopsy for cancer diagnostics. We see product innovation and further market penetration driving Expedeon's strong top-line growth. We anticipate that FY/18 will be Expedeon's first EBITDA profitable full year. This is a key milestone in the company's history. We initiate coverage with a Buy rating and €2.65 price target.

First Berlin – Expedeon AG Research Update (13.08.2018)

First Berlin Equity Research hat am 13/08/2018 die Coverage von Expedeon AG (ISIN: DE000A1RFM03 / Bloomberg: EXN GR) aufgenommen. Analyst Christian Orquera stuft die Aktie mit einem BUY-Rating ein, bei einem Kursziel von EUR 2,65.

Zusammenfassung
Die Expedeon AG (vormals Sygnis) ist ein Life-Science-Spezialist, der qualitativ hochwertige Tools und Reagenzien für Forschungsaktivitäten in den akademischen, biopharmazeutischen und diagnostischen Branchen anbietet. Zu den wichtigsten patentgeschützten Technologien des Unternehmens gehören TruePrime für die DNA-Amplifikation, RunBlue-Elektrophorese für die Trennung und Reinigung von DNA bzw. Proteinen, Lightning-Link und CaptSure für die Markierung und Immobilisierung von Molekülen in Immunoassays. Auf der Grundlage dieser Technologien hat Expedeon ein attraktives Portfolio von Produktfamilien geschaffen, die einen Durchbruch für ausgewählte genomische, proteomische und diagnostische Anwendungen darstellen. Aufgrund überlegener Funktionen wie Sensitivität, Qualität, Genauigkeit, Stabilität und Skalierbarkeit überwinden die Produkte von Expedeon die Einschränkungen etablierter Technologien. Sie bieten eine echte Alternative in zukunftsweisenden Bereichen wie der Einzelzellanalyse bei Next Generation Sequencing (NGS) und der Flüssigbiopsie für die Krebsdiagnostik. Wir sehen Produktinnovationen und eine weitere Marktdurchdringung als Treiber für das starke Umsatzwachstum von Expedeon in den kommenden Jahren. Wir gehen davon aus, dass das GJ/18 das erste EBITDA-profitable Gesamtjahr von Expedeon sein wird. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Wir initiieren unsere Coverage mit der Empfehlung Kaufen und einem Kursziel von €2,65.

First Berlin – PNE AG Research Update (10.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PNE AG (ISIN: DE000A0JBPG2) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,80.

Zusammenfassung
PNE hat Q2-Zahlen berichtet, die über den Vorjahreszahlen und unseren Schätzungen lagen. Das EBIT belief sich auf €4,2 Mio. (Q2/17: €-5,3 Mio., FBe: €2,3 Mio.) und das Nettoergebnis betrug €2,7 Mio. versus €-4,5 Mio. in Q2/17. In H1 erhielt PNE in den deutschen Onshore-Wind-Ausschreibungen den Zuschlag für Projekte mit einer Gesamtkapazität von49 MW. Am 30 Juni waren Onshore-Wind-Projekte mit einer Gesamtkapazität von 66 MW im Bau. Darüber hinaus hat PNE eine €4 Mio.-Meilensteinzahlung für ihr Offshore-Wind-Projekt Gode Wind 3 erhalten. Das Unternehmen hat ihre Guidance für 2018 (EBIT €10-16 Mio., EBITDA €20-26 Mio.) bestätigt. Wir gehen davon aus, dass PNE das obere Ende der EBIT-Guidance erreicht, da wir für H2 eine weitere Offshore-Meilensteinzahlung sowie den Verkauf der Projektrechte des Chilocco-Projekts (200 MW) in den USA erwarten. Die Aktie wird gegenwärtig unter Buchwert gehandelt und bleibt daher attraktiv bewertet. Auf der Basis unveränderter Schätzungen bestätigen wir unsere Kaufempfehlung und das Kursziel von €3,80.

First Berlin – PNE AG Research Update (10/08/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on PNE AG (ISIN: DE000A0JBPG2). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 3.80 price target.

Abstract
PNE reported Q2 figures which were above the previous year's numbers and our forecast. EBIT amounted to €4.2m (Q2/17: €-5.3m, FBe: €2.3m) and the net result was €2.7m vs. €-4.5m in Q2/17. In H1, PNE was awarded projects with a total capacity of 49 MW in German onshore tenders. On 30 June, onshore wind projects with a total capacity of 66 MW were under construction. Furthermore, PNE received a €4m milestone payment for its offshore wind project Gode Wind 3. The company reiterated its 2018 guidance (EBIT €10-16m, EBITDA €20-26m). Given another expected offshore milestone payment and expected proceeds from the Chilocco project rights sale (200 MW) in the US in H2, we forecast PNE will reach the upper end of its EBIT guidance. The stock is trading below book value and thus remains attractively valued. Based on unchanged estimates we confirm our Buy rating and the €3.80 price target.