First Berlin – PNE WIND AG Research Update (12/04/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his EUR 3.80 price target.

Abstract
PNE Wind reported final 2017 figures which exceeded our forecasts. Total aggregate output amounted to €187m and EBIT of €23.1m (FBe: €22.4m) reached the upper end of the guidance (€17-23m). The net result was €17.1m and topped our estimate by almost €5m due to lower tax expenses. 2017 highlights were the financial optimisation of the 142 MW portfolio, the sale of the remaining 20% to Allianz, the sale of the offshore wind farm project Atlantis I to Vattenfall, and the successful start of the build-up of the new 200 MW wind farm portfolio which includes the completion of a 43 MW German wind farm. For 2018, PNE is guiding towards EBITDA of €20-26m and EBIT of €10-16m. We have slightly adjusted our forecasts. The balance sheet remains strong (net cash position: €15m), and operating cash flow was solid at €23m. An updated DCF model still yields a €3.80 price target. We reiterate our Buy rating.

First Berlin – PNE WIND AG Research Update (12.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,80.

Zusammenfassung
PNE Wind hat endgültige Zahlen für 2017 veröffentlicht, die unsere Prognosen übertroffen haben. Die Gesamtleistung betrug €187 Mio. und das EBIT von €23,1 Mio. (FBe: €22,4 Mio.) erreichte das obere Ende der Guidance (€17-23 Mio.). Das Nettoergebnis betrug €17,1 Mio. und übertraf unsere Schätzung aufgrund geringerer Steueraufwendungen um knapp €5 Mio. Höhepunkte des Jahres 2017 waren die finanzielle Optimierung des 142-MW-Portfolios, der Verkauf der restlichen 20% an die Allianz, der Verkauf des Offshore-Windparks Altantis I an Vattenfall und der erfolgreiche Start des Aufbaus des neuen 200 MW-Windpark-Portfolios mit der Fertigstellung eines deutschen 43 MW Windparks. Für 2018 erwartet PNE ein EBITDA von €20-26 Mio. und ein EBIT von €10-16 Mio. Wir haben unsere Schätzungen leicht angepasst. Die Bilanz bleibt stark (Netto-Cash-Position: €15 Mio.), und der operative Cashflow (€23 Mio.) war solide. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von €3,80. Wir bekräftigen unser Kaufen-Rating.

First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (11.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) veröffentlicht. Analyst Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf REDUCE herauf und erhöht das Kursziel von EUR 1,51 auf EUR 1,58.

Zusammenfassung
Intershop Communications AG hat endgültige Zahlen für 2017 berichtet, die leicht unter unseren Schätzungen, aber im Einklang mit der Unternehmensguidance lagen. Der Umsatz wuchs um 5% J/J auf €35,8 Mio. Der erfolgreiche operative Turnaround führte zu einem positiven EBIT von €0,4 Mio. (2016: €-2,4 Mio.). Das Nettoergebnis betrug €-0,7 Mio. Nach drei Jahren sinkender Umsätze wächst das Unternehmen nun wieder und hat eine viel flexiblere Kostenstruktur. Wir weisen darauf hin, dass Intershop in jedem Quartal ein positives EBIT ausgewiesen hat. Das Restrukturierungsprogramm Lighthouse 2020 war bisher erfolgreich. Die Expansion des Cloud-Geschäfts und der Fokus auf mittelgroße Unternehmen waren die Hauptwachstumstreiber. Als wichtigsten zukünftigen Wachstumstreiber sehen wir Intershops Cloud first-Strategie an, die jetzt auf dem neuen standardisierten Cloud-Angebot Intershop Commerce as a Service (CaaS) basiert. Die Guidance für 2018 ist allerdings vorsichtig. Intershop erwartet einen leichten Umsatzanstieg und ein leicht positives EBIT. Aufgrund des harten Wettbewerbs senken wir unsere Schätzungen für 2018E & 2019E. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein leicht höheres Kursziel von €1,58 (bisher: €1,51). Nach dem jüngsten Kursrückgang stufen wir die Aktie von Verkaufen auf Reduzieren hoch.

First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (11/04/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1). Analyst Karsten von Blumenthal upgraded the stock to REDUCE and increased the price target from EUR 1.51 to EUR 1.58.

Abstract
Intershop Communications AG reported final 2017 figures which were slightly below our estimates, but in line with company guidance. Sales grew 5% y/y to €35.8m. The successful operating turnaround resulted in positive EBIT of €0.4m (2016: €-2.4m). The net result was €-0.7m. After three years of declining revenues the company is now growing again, and its cost structure is much more flexible. We note that Intershop generated positive EBIT in each quarter of 2017. We believe that the restructuring program Lighthouse 2020 has so far been successful. The expansion of the cloud business and the focus on medium-sized customers were the main growth drivers. We see Intershop's Cloud First strategy, which is now based on the new standardised cloud offering Intershop Commerce as a Service (CaaS), as the main future growth driver. Guidance for 2018 is however cautious. Intershop expects slight revenue and gross margin growth and a slightly positive EBIT. Given the strong competition, we lower our estimates for 2018E & 2019E. An updated DCF model yields a slightly higher price target of €1.58 (previously: €1.51). Following the recent share price decline we upgrade the stock from Sell to Reduce.

First Berlin – PAION AG Research Update (10.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 4,40 auf EUR 4,30.

Zusammenfassung
Höhepunkte des Jahres 2017 waren der Abschluss des Phase-III-Studienprogramms mit Remimazolam in den USA und der Abschluss einer Lizenzvereinbarung mit Mundipharma zur Entwicklung und Vermarktung von Remimazolam in Japan. Die Guidance des US-Partners Cosmo zum Zeitpunkt der Einreichung für die Zulassung von Remimazolam für die Kurzsedierung in den USA liegt jetzt bei Q4/18-Q1/19 (vorher: H2/18). Unterdessen erwartet Mundipharma die Einreichung des Zulassungsantrags für die Allgemeinanästhesie im Jahr 2018 (vorher: Mitte 2018). In unserer vorherigen Prognose wurden die Meilensteine in den USA und Japan sowie die ersten Umsätze in Japan für das Jahr 2018 angenommen. Im Einklang mit der Guidance gehen wir jetzt davon aus, dass im Jahr 2018 nur der Meilenstein der Einreichung des japanischen Zulassungsantrags erreicht wird, und haben die ersten japanischen Umsätze und den Meilenstein der US-Einreichung auf 2019 verschoben. Wir erwarten, dass die Cash-Position von Ende 2017 in Höhe von €24,8 Mio. zusammen mit Steuergutschriften der britischen Steuerbehörden und Meilensteinen aus der Zulassung in den USA und Japan die geplanten Aktivitäten bis zum zweiten Halbjahr 2019 abdecken werden. Dies beinhaltet die Einreichung in den USA und Japan sowie die EU Phase-III-Studie von Remimazolam in der Indikation Allgemeinanästhesie. Jedoch werden zur Einreichung des Zulassungsantrags in der EU in dieser Indikation voraussichtlich weitere €15 Mio. benötigt, die nur teilweise durch mögliche weitere Meilensteinzahlungen gedeckt sind. In unser Modell für das Jahr 2019 haben wir eine weitere Kapitalerhöhung in Höhe von €5 Mio. eingefügt. Diese Anpassungen führen dazu, dass wir unser Kursziel auf €4,30 (bisher: €4,40) senken. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin – PAION AG Research Update (10/04/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on PAION AG (ISIN: DE000A0B65S3). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and decreased the price target from EUR 4.40 to EUR 4.30.

Abstract
Highlights of 2017 were the completion of the programme of phase III trials with remimazolam in the U.S. and the conclusion of a license agreement with Mundipharma for the development and commercialisation of remimazolam in Japan. U.S. partner Cosmo's guidance on the timing of filing for regulatory approval of remimazolam in procedural sedation in the U.S. is now Q4/18-Q1/19 (previously: H2/18). Meanwhile Mundipharma expects filing in general anesthesia in 2018 (previously: mid-2018). Our previous forecast assumed filing milestones in both the U.S. and Japan and first revenues in Japan in 2018. In line with guidance, we now assume only the Japanese filing milestone in 2018 and have pushed back first Japanese revenues and the US filing milestone into 2019. We expect the end 2017 cash position of €24.8m together with tax credits from the British tax authorities and milestones from regulatory approval in the U.S. and Japan to cover planned activity until H2/19. This includes filing in the U.S. and Japan as well as the EU phase III study of remimazolam in the indication general anesthesia. However, filing for approval in the EU in this indication is expected to require an additional €15m which will be only partially covered by potential further milestone payments. We have inserted a further €5m capital raise into our model in 2019. These adjustments cause us to lower our price target to €4.30 (previously: €4.40). We maintain our Buy recommendation.

First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (10/04/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal upgraded the stock to BUY and increased the price target from EUR 4.50 to EUR 4.80.

Abstract
ad pepper's final figures corresponded to the preliminaries. 2017 figures showed record sales and earnings. Sales grew 24% y/y to €75.6m and EBITDA 26% y/y to €2.2m. Thanks to the strong Q4, ad pepper topped its EBITDA guidance of >€1.5m. We believe that the buoyant online advertising markets and the company's very good competitive position will continue to drive growth and profitability this year. Although the 2018 guidance (strong growth with higher EBITDA) does not indicate how strong EBITDA growth could be, we stick to our earnings forecast (2018E EBITDA: €3.6m, +61% y/y). We have lowered revenue estimates in accordance with the changed IFRS regulations. An updated DCF model yields a €4.80 price target (previously: €4.50). Following the recent share price decline, we upgrade the stock from Add to Buy.

First Berlin – ad pepper media International N.V. Research Update (10.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ad pepper media International N.V. (ISIN: NL0000238145) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf BUY herauf und erhöht das Kursziel von EUR 4,50 auf EUR 4,80.

Zusammenfassung
ad peppers endgültige Zahlen entsprechen den vorläufigen und weisen Rekordumsätze und -erträge aus. Der Umsatz wuchs 24% J/J auf €75,6 Mio. und das EBITDA 26% J/J auf €2,2 Mio. Dank des starken vierten Quartals hat ad pepper ihre EBITDA-Guidance von >€1,5 Mio. übertroffen. Wir gehen davon aus, dass der boomende Online-Marketing-Sektor und die sehr gute Wettbewerbsposition des Unternehmens auch in diesem Jahr Wachstum und Profitabilität antreiben. Zwar gibt die Guidance für 2018 (starkes Wachstum mit höherem EBITDA) keine Indikation, wie stark das EBITDA wachsen könnte, aber wir bekräftigen unsere Ertragsprognosen (2018E EBITDA: €3,6 Mio., +61% J/J). Wir haben unsere Umsatzschätzung entsprechend der geänderten IFRS-Bestimmungen gesenkt. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein Kursziel von €4,80 (bisher: €4,50). Nach dem jüngsten Kursrückgang der Aktie stufen wir unser Rating von Hinzufügen auf Kaufen hoch.

First Berlin – aventron AG Research Update (09.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu aventron AG (ISIN: CH0023777235) veröffentlicht. Analyst Dr Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von CHF 13,00.

Zusammenfassung
aventrons endgültige 2017-Zahlen entsprechen weitgehend den vorläufig gemeldeten. Der Umsatz wuchs um 59% auf CHF 77,1 Mio. und das EBIT stieg überproportional um 74% auf CHF 23,9 Mio. Die EBIT-Marge kletterte von 28,4% auf 31,0%. Dank niedrigerer Steuern und Minderheitenanteile lag das Nettoergebnis deutlich über unserer Schätzung und betrug CHF 8,3 Mio. (FBe: CHF 6,1 Mio.) nach CHF 3,0 Mio. in 2016 (+181%). Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich von CHF 0,12 auf CHF 0,25. Das Management schlägt eine um 9,5% erhöhte Dividende von CHF 0,23 vor. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 2,3%. Für 2018 plant aventron einen Umsatz von ca. CHF 85 Mio. bei einer EBIT-Marge von ca. 30%. Nachdem das für 2020 anvisierte Kapazitätsziel von 500 MW bereits in 2019 erreicht werden dürfte, plant das Management das nächste mittelfristige Expansionsziel: Bis 2030 will aventron ein Grünstromportfolio mit einer Gesamtkapazität von 1.000 MW aufbauen und damit 2.200 GWh Strom produzieren. Als erster Schritt ist dazu in diesem Jahr eine Kapitalerhöhung von maximal CHF 147 Mio. geplant. Der Ausgabepreis liegt bei CHF 9,80. Die Maßnahme würde die Aktienzahl von gegenwärtig 34,1 Mio. um maximal 15 Mio. auf maximal 49,1 Mio. erhöhen. Nach den überzeugenden endgültigen Zahlen für 2017 und der klaren Guidance für 2018E erhöhen wir unsere Schätzungen, die das neue Expansionsziel noch nicht berücksichtigen. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von CHF 13,00. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin – aventron AG Research Update (09/04/2018)

First Berlin Equity Research has published a research update on aventron AG (ISIN: CH0023777235). Analyst Dr Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and maintained his CHF 13.00 price target.

Abstract
aventron's final 2017 figures largely correspond to preliminary reported numbers. Sales grew by 59% y/y to CHF 77.1m and EBIT rose by 74% y/y to CHF 23.9m. The EBIT margin climbed from 28.4% to 31.0%. Thanks to lower taxes and minority interests, the net result was significantly above our estimate and amounted to CHF 8.3m (FBe: CHF 6.1m) versus CHF 3.0m in 2016 (+ 181%). Earnings per share grew from CHF 0.12 to CHF 0.25. The management proposes a 9.5% increased dividend of CHF 0.23. This corresponds to a dividend yield of 2.3%. For 2018, aventron is guiding towards sales of approx. CHF 85m with an EBIT margin of ca. 30%. Since the targeted 2020 capacity target of 500 MW will likely be reached already in 2019, management is planning the next medium-term expansion target. By 2030, aventron plans to expand its green power portfolio to a total capacity of 1,000 MW, thus producing 2,200 GWh of electricity. As a first step, a capital increase of up to CHF 147m is planned for this year. The issue price is CHF 9.80. The measure would increase the number of shares from the current 34.1m by a maximum of 15m to 49.1m. After the convincing final figures for 2017 and the clear guidance for 2018E, we are increasing our estimates, which do not yet consider the new expansion target. An updated DCF model still yields a price target of CHF 13.00. We confirm our Buy recommendation.