First Berlin – Valneva SE Research Update (28.07.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN: FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 6,90 auf EUR 7,40.

Zusammenfassung
Valneva hat positive Ergebnisse von VLA15-201 bekannt gegeben, der ersten von zwei parallelen Phase-II-Studien ihres Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten VLA15. VLA15-201 erreichte seine Endpunkte, und im Vergleich zu Phase I lösten die in dieser Studie verwendeten höheren Dosen höhere Antikörperreaktionen aus. VLA15 war im Allgemeinen auch in allen getesteten Dosis- und Altersgruppen sicher. Letzte Woche gab Valneva weiter bekannt, dass es ausgewählt wurde, SARS-CoV-2-Impfstoffe nach Großbritannien zu liefern. Valneva gab am 22. April erstmals bekannt, dass sie einen Impfstoffkandidaten, VLA2001, gegen SARS-CoV-2 entwickelt. VLA2001 basiert auf Valnevas bestehender Plattform für den japanischen Enzephalitis-Impfstoff Ixiaro. Daher halten wir die Wahrscheinlichkeit, dass der Impfstoff wirkungsvoll sein wird, für gut. VLA2001 wird voraussichtlich Ende dieses Jahres in klinische Studien aufgenommen und möglicherweise die behördliche Zulassung H2/21 erhalten. Das Abkommen mit der britischen Regierung ist eine Grundsatzvereinbarung über 60 Millionen Dosen. Wenn sich herausstellt, dass der Impfstoff sicher und wirksam ist, hat die britische Regierung eine Option auf weitere 40 Millionen Dosen. Wir haben 60 Millionen Dosen in unser Bewertungsmodell aufgenommen, von denen wir annehmen, dass sie einen Umsatz von rd. €480 Mio. generieren, wenn der Impfstoff zugelassen ist. Auf der Grundlage des Abkommens mit der britischen Regierung erhöhen wir unser Kursziel von €6,90 auf €7,40. Wir halten unsere Kaufempfehlung bei.