First Berlin – Valneva SE Research Update (09.11.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN: FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 5,40.

Zusammenfassung
Valneva berichtete gestern die 9M/18 Zahlen und hielt eine Telefonkonferenz für Analysten ab. Obwohl der Gesamtumsatz um 6,5% unter unserer Prognose lag, sorgten niedriger als von uns antizipierte Kosten für Forschung und Entwicklung sowie Marketing und Vertrieb, dafür, dass das EBITDA 12,4% über unserer Prognose lag. Der Gesamtumsatz stieg um 2,6% auf €78,3 Mio. (9M/17: €76,3 Mio.; FBe: €83,8 Mio.), und das EBITDA betrug €6,1 Mio. (9M/17: €12,3 Mio.; FBe: €5,4 Mio.). Die Differenz zwischen unserer Gesamtumsatzprognose und der ausgewiesenen Umsatzzahl ist im Wesentlichen zurückzuführen auf einen stärkeren saisonalen Rückgang, als wir beim Verkauf des Impfstoffs gegen Japanischen Enzephalitis, Ixiaro, erwartet hatten. Der Umsatz von Ixiaro stieg jedoch nach neun Monaten zu konstanten Wechselkursen (CER) um 14,3% und das Management hat seine Gesamtjahresguidance eines zweistelligen Umsatzwachstums für das Produkt bestätigt. Das Unternehmen hat ebenso die konzernweite Produktumsatzguidance für das Gesamtjahr von mehr als €100 Mio. bestätigt (dies entspricht einem Wachstum von mindestens 8,0% gegenüber 2017). Da die durchschnittlichen USD/EUR- und CAD/EUR-Wechselkurse in diesem Jahr bisher um 7% bzw. 5% niedriger waren als im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2017, bedeutet dies, dass Valnevas langfristiges Ziel eines zweistelligen Wachstums beim Produktabsatz zumindest wechselkursbereinigt erreicht werden wird. Die F&E-Prognose für das Gesamtjahr beläuft sich nun auf €25 bis 30 Mio. (zuvor: €30 bis 35 Mio.). Das Management betont jedoch, dass alle klinischen Programme auf gutem Wege sind, und dass die Reduzierung der Leitlinie für diese Zahl die schrittweise Aufteilung der Kosten für externe CRO- und CMO-Partner widerspiegelt, sowie den effizienteren und fokussierteren Einsatz von Ressourcen. Die EBITDA-Guidance für das Gesamtjahr liegt unverändert bei €5-10 Mio. Der kurzfristige Nachrichtenfluss sollte besonders reichhaltig sein, da der Beginn der Phase-II-Studie bei Lyme-Borreliose und die Phase-I-Daten aus den Studien Chikungunya und Zika vor Ende dieses Jahres anstehen. Wir haben unser Bewertungsmodell sowie unsere Prognosen für die Jahre nach 2018 nur geringfügig angepasst und sehen den fairen Wert der Valneva-Aktie weiterhin bei €5,40. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.