First Berlin – Valneva SE Research Update (07.05.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN: FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 5,50.

Zusammenfassung
Valnevas Umsatz im ersten Quartal 2019 lag mit €34,9 Mio. (Q1/18: €32,1 Mio.) nahe an der Konsensschätzung; allerdings lag das EBITDA von €8,2 Mio. (Q1/18: €4,9 Mio.) deutlich über dem Konsens und unserer Schätzung von €3,2 Mio. bzw. €2,7 Mio. Die über den Erwartungen liegende Rentabilität war auf absolute Rückgänge bei den Umsatzkosten (-6%) und Marketing- und Vertriebskosten (-6%) trotz steigender Einnahmen und ebenso niedriger als erwartete Forschungs- und Entwicklungskosten (27% unter dem Konsens) zurückzuführen. In Q1/19 gab Valneva positive erste Auffrischungsdaten und letzte Phase-I-Daten für ihren Impfstoffkandidaten gegen die Lyme-Borreliose, VLA15, sowie positive Zwischenergebnisse der Phase I für den Chikungunya-Impfstoffkandidaten VLA1553 bekannt. Die Pipeline-Entwicklung dürfte im weiteren Verlauf des Jahres 2019 weitere zügige Fortschritte verzeichnen. In Bezug auf VLA 15 wird die endgültige Dosis voraussichtlich in diesem Quartal erwartet, gefolgt von der Einleitung einer zweiten Phase-II-Studie. Das Erreichen von Klarheit vor Ende 2019 hinsichtlich des Partnerschaftsmodells für die Phase-III-Studie mit VLA15 ist ebenfalls ein wichtiges Managementziel. Für VLA1553 erwartet das Management bis Mitte 2019 auf Ebene der Dosisgruppen unverblindete Daten zur Sicherheit und Immunogenität. Diese Daten können den Weg zur Lizenzierung eröffnen. Das EBITDA in Q1/19 von €8,2 Mio. entspricht bereits der Prognose für das Gesamtjahr von €5-10 Mio. Das Management warnt jedoch davor, dass die Geschäfte von Ixiaro und Dukoral saisonal sind, und dass die Versorgungs- und Lieferpläne von Ixiaro an das US-Verteidigungsministerium noch nicht abgeschlossen sind. Vor diesem Hintergrund hat das Management die Guidance für 2019 nicht geändert. Diese bleibt bei einem Umsatz von €125-135 Mio. und einem EBITDA von €5-10 Mio. Wir belassen unsere Prognosen unverändert und behalten unsere Kaufempfehlung sowie das Kursziel von €5,50 bei.