First Berlin – Valneva SE Research Update (03.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN: FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 6,00 auf EUR 5,80.

Zusammenfassung
Am 2. August veröffentlichte Valneva die H1/18-Ergebnisse und hielt eine Telefonkonferenz ab. Das Unternehmen meldete gute Zahlen, die allerdings vor allem aufgrund negativer Währungseinflüsse leicht unter unseren Schätzungen lagen. Der Konzernumsatz erhöhte sich in H1/18 um 9,4% (+16.4% zu konstanten Wechselkursen) und belief sich auf €59,0 Mio. (FBe: €59,7 Mio.; H1/17: €53,9 Mio.). Die Produktumsätze stiegen um 11,4% (+18,6% bei konstanten Wechselkursen) auf €53,5 Mio. (FBe: €53,7 Mio.; H1/17: €48,1 Mio.). Das Unternehmen erzielte ein EBITDA von €5,8 Mio., das unter unserer Schätzung von €7,2 Mio. (H1/17: €7,6 Mio.) lag. Dies ist hauptsächlich auf das Timing der F&E-Aufwendungen und die typische Quartalsvolatilität zurückzuführen. Das Management hat den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bestätigt, aber nach der Telefonkonferenz haben wir unsere Kostenprognosen für 2018 und die Folgejahre nach oben korrigiert. Für das Jahr 2018 liegt unsere EBITDA-Prognose mit €5,2 Mio. (bisher: €7,6 Mio.) nunmehr näher am unteren Ende der Management-Guidance-Spanne von €5 bis 10 Mio. Anpassungen unserer Kostenprognosen spiegeln höhere Marketingausgaben in Verbindung mit zunehmenden Kommerzialisierungsbemühungen in den USA wider. Wir ziehen auch höhere F&E-Kosten in Betracht, um die hohe Wahrscheinlichkeit zu berücksichtigen, dass das Unternehmen in den Jahren 2019 und 2020 Phase-II-Studien sowohl bei Lyme-Borreliose als auch bei Chikungunya durchführen wird. Nach diesen Anpassungen sehen wir nun den fairen Wert der Valneva-Aktie bei €5,80 (zuvor: €6,00). Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.