First Berlin – PNE AG Research Update (13.03.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu PNE AG (ISIN: DE000A0JBPG2) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,60.

Zusammenfassung
PNE erzielte ein vorläufiges EBIT von €7,8 Mio. Dies liegt unter unserer Prognose (€12,6 Mio.) und der Guidance (€10-16 Mio.). Grund hierfür ist eine Wertberichtigung in Höhe von €10,8 Mio. für drei Offshore-Windpark-Projekte. Abgesehen von diesem nicht zahlungswirksamen Einmaleffekt übertraf PNE ihre Prognose mit einem EBITDA von €27,2 Mio. und einem EBIT von €18,5 Mio. Wir erwarten in diesem Jahr einen schwachen deutschen Onshore-Windmarkt aufgrund langsamer Genehmigungsverfahren. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich dies später im Jahr 2019 ändern wird, und prognostizieren einen stärkeren deutschen Markt für 2020E, unterstützt durch die ersten zusätzlichen Onshore-Windausschreibungen im September und Dezember 2019. Da die deutsche Kohlekommission beschlossen hat, die Kohleförderung bis 2038 einzustellen, sehen wir zusätzliches mittel- und langfristiges Potenzial für Onshore- und Offshore-Windkraft. PNE hat ihr Geschäft mit dem Markteintritt in Lateinamerika weiter internationalisiert und ihr Dienstleistungsgeschäft durch zwei Akquisitionen in Deutschland gestärkt. Das Unternehmen verfügt über eine starke Bilanz, enorme globale Geschäftsmöglichkeiten im Markt für erneuerbare Energien und ist attraktiv bewertet. Wir erwarten, dass sich das derzeit negative Sentiment bald ändern wird und sehen das aktuelle Aktienkursniveau als sehr gute Einstiegschance. Unsere Bewertung bleibt Kaufen bei einem unveränderten Kursziel von €3,60.