First Berlin – MOLOGEN AG Research Update (22.09.2017)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu MOLOGEN AG (ISIN: DE0006637200) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 11,30 auf EUR 13,30.

Zusammenfassung
Mologen veröffentlichte wichtige Zusatzinformationen aus den letzten Studien mit Lefitolimod auf der ESMO-Konferenz in der vergangenen Woche in Madrid. Topline-Ergebnisse der IMPULSE-Phase-II-Studie von Lefitolimod mit 102 Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs (SCLC), die im April veröffentlicht wurden, zeigten im Vergleich zum Kontrollarm Gesamtüberlebenssignale in zwei wichtigen Untergruppen - Patienten mit einer niedrigen Anzahl aktivierter B-Zellen und Patienten mit diagnostizierter chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Die erstere Gruppe umfasste 38 (43%) von insgesamt 88 Patienten, für die B-Zellendaten verfügbar waren. Die letztere Gruppe zählte 25 der 102 Teilnehmer in der Studie. Die B-Zellen-bezogenen Daten sind besonders interessant, da sie positive Auswirkungen auf die Wirksamkeit von Lefitolimod gegenüber anderen Krebsarten als SCLC haben. Die Krebs-Immuntherapie klassifiziert Tumore als "heiß" oder "kalt", je nachdem wie dicht sie von T-Zellen durchsetzt sind. T-Zellen sind der Haupttreiber der adaptiven Immunantwort. Mologen veröffentlichte Daten aus Studien von Lefitolimod in Kombination mit Anti-PD1/Anti-PD-L1 Antikörper-basierten Checkpoint-Inhibitoren in murinen Tumormodellen im Januar. Zusätzliche Daten aus diesen Studien, die auf der ESMO vorgestellt wurden, zeigten, dass die Monotherapie mit Lefitolimod in einem CT26 Kolorektal-Karzinom-Modell zu einer erhöhten Infiltration des Tumors durch T-Zellen und einem reduzierten Tumorwachstum führte. Ende August kündigte Mologen die Unterzeichnung eines verbindlichen Termsheets für eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen iPharma Ltd., bezüglich der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lefitolimod in China, an. iPharma zahlt im Vorfeld €3 Mio. an Mologen und investiert €2 Mio. in Mologen innerhalb von 12 Monaten nach der endgültigen Lizenzvereinbarung, sowie Meilensteinzahlungen. Das Gesamtpaket könnte sich auf €100 Mio. belaufen. Wir haben unser Bewertungsmodell angepasst, um die Zusammenarbeit mit iPharma zu berücksichtigen und sehen den fairen Wert der Mologen-Aktie nun bei €13,30 (bisher: €11,30). Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.