First Berlin – M1 Kliniken AG Research Update (06.08.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 19,20 auf EUR 19,80.

Zusammenfassung
Die M1 Kliniken AG berichtete über die Finanzergebnisse für das GJ/18. Der Konzernumsatz lag mit €65,2 Mio. (FBe: €59,1 Mio.) über den Erwartungen und wuchs um beeindruckende 38% (FBe: +25%). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit €8,1 Mio. (FBe: €8,6 Mio.) leicht unter den Erwartungen. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen aufgrund der aggressiven Geschäftsausweitung geringfügig höhere Kosten hatte. In der Regel führen Anlaufmaßnahmen an neuen Standorten mit zeitlicher Verzögerung zu Umsatz. M1 bildete im vergangenen Jahr mehr als 60 neue Ärzte an der M1-Akademie aus. Das Unternehmen erzielte einen Nettogewinn von €6,6 Mio., der besser als erwartet ausfiel (FB: €6,2 Mio.), hauptsächlich aufgrund eines niedrigen Körperschaftsteuersatzes von 18,3% (gegenüber FB: 28%). Das Management gab einen positiven Ausblick für 2019 und erwartet ein zweistelliges Umsatzwachstum sowie eine Fortsetzung des EBT-Anstiegs. Neben der kontinuierlichen Expansion der deutschen und internationalen Kliniken hat das Unternehmen kürzlich die Produktpalette ?M1 Select? um neue Hautpflegemittel erweitert. Für 2019 und darüber hinaus erwarten wir weiterhin ein starkes Wachstum. Angesichts der Ergebnisse von 2018 haben wir unsere Prognosen für 2019 - 2021 angepaßt. Diese Maßnahmen, begleitet von der Aktualisierung unseres DCF-Modells, führten zu einem leicht höheren Kursziel von €19,80 (vorher: €19,20). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.