First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (03.08.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) veröffentlicht. Analyst Karsten von Blumenthal bestätigt seine REDUCE-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 1,64 auf EUR 1,58.

Zusammenfassung
Die H1-Zahlen lagen unter den Vorjahreszahlen und unseren Erwartungen. Ein starker Rückgang der Lizenzumsätze hat Intershop veranlasst, die Guidance für 2018 zu reduzieren. Das Unternehmen erwartet jetzt für 2018 Umsätze leicht unterhalb des Vorjahresniveaus von €35,8 Mio. (bisher: leicht oberhalb) und ein negatives EBIT im niedrigen einstelligen Millionen Euro-Bereich (bisher: leicht positives EBIT). Wir haben unsere Schätzungen für dieses und das nächste Jahr gesenkt, halten aber an unserer Prognose für 2020 fest, da der globale Rollout von Intershops E-Commerce-Lösung Commerce-as-a-Service (CaaS) auf Microsofts Azure Cloud den Umsatz in 2020 antreiben sollte, und das Management sein Ziel bestätigt hat, in 2020 einen Umsatz von €50 Mio. bei einer EBIT-Marge von 5% zu erzielen. Ein aktualisiertes DCF-Modell, das den niedrigeren Schätzungen Rechnung trägt, ergibt ein neues Kursziel von €1,58 (bisher: €1,64). Wir bestätigen unsere Reduzieren-Empfehlung.