First Berlin – Formycon AG Research Update (14.09.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 53,00.

Zusammenfassung
Der Q2/18-Umsatz von €10,9 Mio. (Q2/17: €4,6 Mio.) und das EBIT von €1,6 Mio. (Q2/17: €-2,2 Mio.) lagen deutlich über unseren Prognosen von €6,0 Mio. bzw. €-0,7 Mio., da die Entwicklung von FYB202, welche in Q1/18 durchgeführt wurde, erst im Q2/18 in Rechnung gestellt wurde. Der berichtete Umsatz von €13,7 Mio. im ersten Quartal, und das EBIT in Höhe von €6,7 Mio. wurden durch eine Gutschrift in Höhe von €8,5 Mio. im Zusammenhang mit früheren Investitionen in FYB202 gestärkt. Ohne diesen Kredit wäre ein Q1/18 Umsatz und EBIT von €5,2 Mio. bzw. € -1,8 Mio. erreicht worden. Wir hatten Q2/18-Zahlen nahe dieses Niveaus erwartet. Die Tatsache, dass der Servicevertrag mit dem FYB202-Partner Aristo Pharma erst im Q2/18 unterzeichnet wurde, hat jedoch dazu geführt, dass im Q2/18 Umsatz und Gewinn von der Entwicklungsarbeit von Formycon in Bezug auf FYB202 in Q1/18 profitiert hat. Der Umsatz in H1/18 betrug €24,6 Mio. (H1/17: €8,0 Mio.). Das Management hat die Umsatzprognose für das Gesamtjahr von €35 Mio. auf €36-40 Mio. erhöht, was einen durchschnittlichen Quartalsumsatz in H2/18 von €5,7 Mio. bis €7,7 Mio. impliziert. Die Gewinnguidance für das Gesamtjahr lautet nun "ein bedeutend positives Ergebnis" (zuvor: "ein signifikant positives Ergebnis"). Wir haben unsere Umsatzprognose für 2018 auf €36,0 Mio. (zuvor: €35,0 Mio.) angehoben aber erwarten nach wie vor einen Nettogewinn von €4,2 Mio. Unsere Prognosen für die Folgejahre sind ebenso unverändert wie unser Kursziel von €53,0. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.