First Berlin – Formycon AG Research Update (07.06.2019)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Formycon AG (ISIN: DE000A1EWVY8) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 53,00 auf EUR 51,00.

Zusammenfassung
Die Q1/19-Ergebnisse zeigten einen Umsatz von €9,5 Mio. (Q1/18: €13,7 Mio.), während das EBIT €0,2 Mio. (Q1/18: €6,7 Mio.) betrug. Die Vorjahreszahlen wurden durch Kredite in Höhe von €8,5 Mio. (Umsatz) und €6,7 Mio. (EBIT) im Zusammenhang mit den Investitionen der FYB in FYB202 im Zeitraum 2013-16 gestützt. Am 4. Juni gab FYB bekannt, dass sie €12,3 Mio. des Bruttoemissionserlöses von €17,3 Mio. aus der März-Kapitalerhöhung noch nicht von M&H Equity erhalten hat. Das Management ist optimistisch, dass M&H Equity die ausstehenden Mittel transferieren wird. Wenn das Geld jedoch nicht überwiesen wird, besteht die wahrscheinlichste Lösung darin, die nicht eingezahlten Aktien bei einem anderen Institut zu platzieren, da die Aktien bereits im Handelsregister eingetragen sind und es schwierig ist, dies rückgängig zu machen. Die Liquiditätsposition der FYB belief sich zum Ende Q1/19 auf €9,2 Mio. Das Management von FYB hat betont, dass keine Auswirkungen auf aktuelle oder geplante Entwicklungsaktivitäten zu erwarten sind, die größtenteils über langfristige Entwicklungspartnerschaften finanziert werden. Da wir für den Rest des Jahres einen Bargeldverbrauch von €2 bis €3 Mio. erwarten, ist die Finanzlage des Unternehmens auch ohne Erhalt der ausstehenden Mittel von M&H Equity solide. In ihrem Pipeline-Update vom Mai gab FYB bekannt, dass die Phase I-Studie für FYB202 Mitte 2019 beginnen soll, und dass der Start der Phase III-Studie für FYB203 für Mitte 2020 geplant ist. Die Zulassung von FYB201 durch die FDA wird jedoch erst im Jahr 2021 erwartet. Zuvor hatte FYB die Zulassung für 2020 angestrebt, um die Markteinführung des Produkts kurz nach Ablauf des Patentschutzes für das Referenzprodukt Lucentis im Juni 2020 zu ermöglichen. Die Verzögerung ist auf inzwischen behobene Probleme bei der Herstellung ausreichender Mengen von FYB201 zurückzuführen. Trotz der Verzögerung erwarten wir, dass FYB201 das erste Lucentis-Biosimilar ist, das den US-Markt erreicht. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei, senken jedoch das Kursziel von €53,00 auf €51,00, um die spätere Einführung von FYB201 widerzuspiegeln, als wir es zuvor modelliert hatten.