First Berlin – Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG Research Update (16.12.2021)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Effecten- und Wechsel- Beteiligungsgesellschaft AG (ISIN: DE0008041005) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 2,50 auf EUR 2,90.

Zusammenfassung
In der ersten Dezemberhälfte 2021 hat die DEWB die letzten beiden für dieses Jahr geplanten Beteiligungen erfolgreich abgeschlossen. I) Die DEWB hat sich an dem Frankfurter Wertpapier-Tokenisierungs-Fintech-Startup Cashlink Technologies GmbH beteiligt. Cashlink hat eine Technologieplattform entwickelt, die als Komplettlösung die rechtssichere Emission und Verwaltung von digitalen tokenisierten Wertpapieren für institutionelle Kunden ermöglicht. Das neue deutsche Gesetz für elektronische Wertpapiere (eWpG), das am 1. Juni 2021 in Kraft getreten ist, regelt und ermöglicht den Handel mit digitalen und Blockchain-Wertpapieren. Dieses Gesetz stellt einen wichtigen Katalysator dar, da es den Akteuren, die sich am aufstrebenden Kapitalmarkt 2.0 beteiligen wollen, einen sicheren Rechtsrahmen bietet. Cashlink ist nun eines der ersten Fintechs, das eine Erlaubnis nach der neuen Gesetzgebung erhalten hat, um mit tokenisierten Wertpapieren in Deutschland zu operieren. II) Die DEWB investierte einen ungenannten Betrag in den deutschen börsennotierten Social Trading Neo-Broker Naga Group zu einem attraktiven Preis von ~€5,40 je Aktie (aktueller Kurs: €7,10 je Aktie) im Rahmen einer Kapitalerhöhung von €22,7 Mio. und einer Sekundärtransaktion. Die Transaktionen erfolgten in Zusammenarbeit mit den bekannten Investoren Christian Angermayer und Peter Thiel. Naga hat >1 Mio. Nutzer, eine Marktkapitalisierung von ~€300 Mio., plant eine Verdoppelung des Umsatzes in den Jahren 2021 und 2022 und will im Laufe des Jahres 2022 einen Börsengang an der amerikanischen NASDAQ durchführen. Insgesamt hat die DEWB ein attraktives Portfolio aus sieben Fintechs mit hervorragenden Perspektiven aufgebaut. Im November erwarb die größte DEWB-Beteiligung, die Lloyd Fonds AG (LFAG), einen Anteil von ca. 50% (und machte ein Angebot für über 90%) an der führenden deutschen Vermögensverwaltungsgesellschaft BV Holding AG, wodurch sie ihr verwaltetes Vermögen auf ca. €5,0 Mrd. verdoppeln wird. Diese Transaktion wird LFAG unter den Top 5 der Vermögensverwalter in Deutschland positionieren. LFAG sicherte sich außerdem einen Anteil von 17,75% (mit der Option, diesen auf 100% zu erhöhen) an dem schnell wachsenden Robo-Advisory-Startup growney GmbH. Die LFAG hat eine hervorragende Performance abgeliefert, und ihr Aktienkurs hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt, was den NAV der DEWB deutlich erhöht hat. Unser aktualisiertes NAV-basiertes Bewertungsmodell für die DEWB führt zu einem höheren Kursziel von €2,90 (vorher: €2,50). Wir halten die DEWB-Aktie für deutlich unterbewertet und bekräftigen daher unsere Kaufempfehlung.