First Berlin – Cyxone AB Research Update (17.09.2021)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Cyxone AB (ISIN: SE0007815428) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von SEK 16,00.

Zusammenfassung
Cyxone hat die Ergebnisse für H1/21 veröffentlicht, die in etwa unseren Erwartungen entsprachen. Das EBIT belief sich auf -20,1 Mio. SEK und lag damit nahe an unserer Schätzung von -21,0 Mio. SEK (H1/20: -24,4 Mio. SEK). Darüber hinaus machen die beiden wichtigsten F&E-Medikamentenkandidaten, Rabeximod für COVID-19 und rheumatoide Arthritis (RA) und T20K für Multiple Sklerose (MS), gute Fortschritte. Das Unternehmen gab den Abschluss der Phase-II-Studie von Rabeximod bei COVID-19-Patienten bekannt und plant, die Ergebnisse bis Ende des dritten Quartals 2021 zu veröffentlichen. Cyxone verkleinerte die untersuchte Patientenpopulation von ursprünglich 300 auf 90. Die geringere Stichprobengröße wird ausreichen, um die erforderliche statistische Aussagekraft zu erreichen. Mit dieser Maßnahme wurde eine Verlangsamung der Rekrutierungsrate aufgrund einer sinkenden Zahl von COVID-19-Patienten, die im Sommer ins Krankenhaus eingewiesen wurden, kompensiert. Der Start der Phase-IIb-Studie von Rabeximod bei RA ist für das 4. Quartal 2021 geplant. Cyxone ging auch eine Forschungskooperation mit Prof. Christian Gruber, dem Erfinder von T20K, und Prof. Gernot Schabbauer, einem Experten für MS-Tiermodelle von der Medizinischen Universität Wien, ein. Sie werden die Wirkungsweise von T20K und die Verteilung des Wirkstoffs im Körper in Verbindung mit der optimalen Darreichungsform (oral oder subkutan) eingehend untersuchen. Der Abschluss der präklinischen Studie ist für Mitte 2022 geplant. Auf der Grundlage unveränderter Schätzungen bekräftigen wir unsere Kaufempfehlung und unser Kursziel von 16,00 SEK.