First Berlin – clearvise AG Research Update (06.07.2021)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu clearvise AG (ISIN: DE000A1EWXA4) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 3,40.

Zusammenfassung
clearvise hat den Jahresbericht für 2020 vorgelegt und die vorläufigen Zahlen bestätigt. Gute Windbedingungen bescherten dem Unternehmen ein Umsatzwachstum von 10% J/J auf €36,4 Mio. Das EBIT erhöhte sich um 35% J/J auf €9,1 Mio. Zum ersten Mal erzielte clearvise einen Nettogewinn, der sich auf €2,4 Mio. belief. Im Fall eines durchschnittlichen Windjahres erwartet clearvise für 2021 für das Bestandsportfolio eine Stromproduktion von rund 400 GWh, einen Umsatz von €37,1 Mio. und ein EBITDA von €26,2 Mio. Nach den schwachen Windbedingungen im Auftaktquartal und den Kosten für die Umsetzung der Wachstumsstrategie geht clearvise für 2021 von einem Nettoergebnis von €-1,2 Mio. aus. Wir senken unsere Schätzung für 2021 und passen unsere Schätzungen für die Folgejahre an das höhere Wachstumstempo an: clearvise hat jüngst einen französischen Windpark (12 MW) erworben. Zuvor wurde bereits ein deutsches Solarportfolio (>80 MWp, zum Teil noch in der Entwicklung und im Bau) gekauft. Bis Ende 2022 sollte das Grünstromportfolio dadurch von 151 MW (Ende 2020) auf mindestens 243 MW ansteigen. Wir sehen das Unternehmen daher bei der Umsetzung seiner letztes Jahr beschlossenen Wachstumsstrategie auf Erfolgskurs. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von €3,40. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.