First Berlin – ADVA Optical Networking SE Research Update (12.01.2021)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 8,20 auf EUR 11,00.

Zusammenfassung
ADVA hat vorläufige Ergebnisse für 2020 und die erste Guidance für 2021 veröffentlicht. Das Unternehmen hat beschlossen, vorläufige Zahlen fast sieben Wochen vor dem am 25. Februar fälligen Jahresbericht zu veröffentlichen, da die Zahlen erheblich von den Prognosen der Analysten abweichen. Der Umsatz im GJ/20 von €565,0 Mio. (FBe: €572,5 Mio.; GJ/19: €556,8 Mio.) lag am unteren Ende der Managementguidance von €565 Mio. bis €580 Mio., während die Proforma-EBIT-Marge mit 6% am oberen Ende der Guidance von 5-6% lag. Die Nachfrage nach ADVA-Produkten blieb im Q4/20 stark, aber der Umsatz litt unter COVID-19-bezogenen Lieferkettenproblemen und dem schwachen US-Dollar (ca. 40% des Umsatzes werden in USD erzielt). Die operative Marge profitierte vom schwachen US-Dollar, da 75% der Herstellungskosten auf die US-Währung lauten. Die Mitte der Umsatz- und Gewinnprognose des Managements für 2021 impliziert ein Proforma-EBIT für 2021 von €44,6 Mio., was 15% über unserer bisherigen Prognose liegt. Die Lücke zwischen der Guidance des Managements und unserer bisherigen Prognose basiert auf einer weiteren Abschwächung des US-Dollars seit unserem letzten Update vom 27. Oktober und die Aussicht auf eine positive Umsatzmixverschiebung hin zu margenstärkerer Software und Dienstleistungen. Basierend auf einer Aufwärtsanpassung unserer Prognosen erhöhen wir unser Kursziel von €8,20 auf €11,00. Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.