First Berlin – ABO Wind AG Research Update (03.02.2020)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 22,50 auf EUR 27,00.

Zusammenfassung
ABO Wind hat eine kleine Kapitalerhöhung durchgeführt und plant die Einbeziehung der Aktie in den Xetra-Handel. Dies sollte die Liquidität der Aktie und damit die Attraktivität des Titels erhöhen. Das Unternehmen hat 400.000 Aktien zu €17,10 platziert und erzielt einen Mittelzufluss von €6,8 Mio. Die Mittel dienen zur Finanzierung der internationalen Expansion, die in diesem Jahr für Wachstum sorgen sollte. Mit einer internationalen Projektpipeline von über 10 GW stehen die Zeichen auch mittelfristig auf Wachstum. Sogar der gebeutelte deutsche Markt gibt erste Lebenszeichen von sich. Die deutsche Onshore-Wind-Ausschreibung im Dezember 2019 war die erste Ausschreibung seit August 2018, die überzeichnet war. Wir deuten dies als ersten Hinweis, dass sich der Stau bei den Genehmigungen langsam auflöst. Nach dem katastrophal niedrigen Zubau von 1,1 GW im Jahr 2019 sollte es in 2020 mit dem deutschen Windmarkt daher wieder aufwärts gehen. Angesichts langer Turbinenlieferzeiten (>12 Monate) und im Zeitraum Mai-Dezember 2019 bezuschlagter Projekte von knapp 1,4 GW dürfte die Erholung aber erst im Jahr 2021 richtig an Fahrt gewinnen. Für 2020E prognostizieren wir bei ABO Wind einen Anstieg des Nettogewinns um fast 40% auf €14 Mio. Wir haben unser DCF-Modell aktualisiert und erhöhen das Kursziel von €22,50 auf €27,00. Trotz des 25%igen Kursanstiegs in 2019 bleibt die Aktie attraktiv bewertet (2020E KGV: 11). Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.