First Berlin – M1 Kliniken AG Research Update (01.11.2017)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 10,80 auf EUR 16,50.

Zusammenfassung
Die M1 Kliniken AG (M1) hat durch die Platzierung von €1,5 Mio. Aktien zu je €11,0 eine Kapitalerhöhung in Höhe von €16,5 Mio. durchgeführt. Der Platzierungsprozess wurde aufgrund einer Überzeichnung beschleunigt. Das Unternehmen beabsichtigt, den Erlös für den schnelleren Ausbau seines Kliniknetzwerks zu verwenden. Die vor zwei Monaten veröffentlichten H1 2017-Ergebnisse waren stark und übertrafen unsere Erwartungen. Aufgrund des bundesweiten Ausbau des Kliniknetzwerks zeigten Umsatz, Betriebsergebnis (EBIT) und Jahresüberschuss deutliche Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz stieg um 20% auf €22,3 Mio. (FBe: 22,0 Mio.) und die operative Marge verbesserte sich auf 18,7% (FBe: 15,0%). Wir sind der Meinung, dass das Management diese starke Dynamik nutzen will. Wir gehen davon aus, dass M1 schneller als bisher prognostiziert wachsen wird, und erhöhen unsere Umsatz- und EBIT-Schätzungen für den Zeitraum 2017 und die Folgejahre. Außerdem sind wir der Ansicht, dass das operative Risiko im letzten Halbjahr zurückgegangen ist. Folglich haben wir unsere WACC um 1,5 Prozentpunkte auf 10,5% (bisher: 12,0%) gesenkt. Unser aktualisiertes DCF-Modell ergibt nun ein Kursziel von 16,50 € (zuvor: 10,80 €). Unsere Anlageempfehlung ist weiterhin Buy.