First Berlin – Intershop Communications AG Research Update (11.04.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1) veröffentlicht. Analyst Karsten von Blumenthal stuft die Aktie auf REDUCE herauf und erhöht das Kursziel von EUR 1,51 auf EUR 1,58.

Zusammenfassung
Intershop Communications AG hat endgültige Zahlen für 2017 berichtet, die leicht unter unseren Schätzungen, aber im Einklang mit der Unternehmensguidance lagen. Der Umsatz wuchs um 5% J/J auf €35,8 Mio. Der erfolgreiche operative Turnaround führte zu einem positiven EBIT von €0,4 Mio. (2016: €-2,4 Mio.). Das Nettoergebnis betrug €-0,7 Mio. Nach drei Jahren sinkender Umsätze wächst das Unternehmen nun wieder und hat eine viel flexiblere Kostenstruktur. Wir weisen darauf hin, dass Intershop in jedem Quartal ein positives EBIT ausgewiesen hat. Das Restrukturierungsprogramm Lighthouse 2020 war bisher erfolgreich. Die Expansion des Cloud-Geschäfts und der Fokus auf mittelgroße Unternehmen waren die Hauptwachstumstreiber. Als wichtigsten zukünftigen Wachstumstreiber sehen wir Intershops Cloud first-Strategie an, die jetzt auf dem neuen standardisierten Cloud-Angebot Intershop Commerce as a Service (CaaS) basiert. Die Guidance für 2018 ist allerdings vorsichtig. Intershop erwartet einen leichten Umsatzanstieg und ein leicht positives EBIT. Aufgrund des harten Wettbewerbs senken wir unsere Schätzungen für 2018E & 2019E. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein leicht höheres Kursziel von €1,58 (bisher: €1,51). Nach dem jüngsten Kursrückgang stufen wir die Aktie von Verkaufen auf Reduzieren hoch.