First Berlin – Energiekontor AG Research Update (08.09.2017)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 27,00 auf EUR 24,90.

Zusammenfassung
Energiekontors H1-Ergebnisse lagen leicht unter den Vorjahreszahlen, aber über unseren Schätzungen. Während die Segmente Stromproduktion und Betriebsentwicklung & Innovation unseren Erwartungen entsprachen, lag das EBIT des Segments Projektentwicklung deutlich höher als prognostiziert. Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass es 50% des diesjährigen Projektvolumens dem eigenen Windparkportfolio hinzufügen möchte (FBe: 35 MW). Wir halten dies für eine sehr gute Strategie. Die deutschen Windparkprojekte, die Energiekontor dieses Jahr in Betrieb nimmt, erhalten noch hohe Einspeisevergütungen und sollten daher während der 20jährigen Einspeisevergütungsperiode hohe Cashflows generieren. Das führt allerdings zu deutlich geringeren Erträgen aus dem Verkauf von Windparks als in 2016, als alle Projekte verkauft wurden. Wir erwarten, dass Energiekontor in 2018E Windparkprojekte mit einer Gesamtkapazität von ca. 70 MW fertig stellen wird. Für Deutschland erwarten wir nach den Ergebnissen der zweiten Ausschreibungsrunde im August (durchschnittlicher volumengewichteter Zuschlagswert von 4,28 €Ct/kWh) auch in 2018E intensiven Wettbewerb und niedrige Vergütungen und senken daher unsere Prognosen. Wir gehen aber weiter davon aus, dass 2019E für das Unternehmen ein sehr starkes Jahr wird, da internationale Projekte (besonders Schottland, aber auch die USA) zusätzliche Erträge generieren werden. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein neues Kursziel von €24,90 (bisher: €27,00). Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung.