First Berlin – ABO Invest AG Research Update (08.06.2018)

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Invest AG (ISIN: DE000A1EWXA4) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 2,40 auf EUR 2,20.

Zusammenfassung
ABO Invest hat das Jahr 2017 wie erwartet mit rückläufigen Umsätzen und Ergebnissen abgeschlossen. Trotz des schwachen Windjahres generierte das Unternehmen einen hohen operativen Cashflow von €17,2 Mio. Auch der Nettocashflow war mit €3,8 Mio. positiv trotz hoher Nettotilgung (€10,7 Mio.) und Zinszahlungen von €5,3 Mio. Für 2018 geht ABO Invest unter der Voraussetzung durchschnittlicher Windbedingungen von einem Umsatz von ca. €36 Mio., einem EBITDA von ca. €27 Mio. und einem EBT von knapp €1,6 Mio. aus. Nachdem die Stromproduktion in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres ca. 7% hinter den Prognosen zurückblieb, unterstellen wir in unsrer Jahresprognose leicht unterdurchschnittliche Umsätze. Angesichts hoher Preise für Windparks gehen wir für 2018 davon aus, dass ABO Invest nach dem großen Expansionsschritt im letzten Jahr (finnischer Windpark mit 23,1 MW) das Expansionstempo etwas bremst. Neben dem bereits vollzogenen Erwerb der verbliebenen Anteile des deutschen Windparks Weilrod unterstellen wir nur noch den Zukauf von 3,6 MW im Windbereich (bisher: insgesamt 15 MW). Wir haben unsere Schätzungen entsprechend angepasst. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt ein leicht niedrigeres Kursziel von €2,20 (bisher: €2,40). Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.